Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Milliarden für Kiew

    Ukraine: EU, USA, IWF und Berlin päppeln Machthaber hoch und machen Rußland für Krise im Osten verantwortlich. Beweise bleiben sie schuldig.
    Von André Scheer
  • Zeichen setzen

    Friedensbewegung mobilisiert zu über 80 Ostermarschaktivitäten im gesamten Bundesgebiet.
    Von Markus Bernhardt
  • »Als Friedenskraft Schaden genommen«

    Zustimmung von Teilen der Linkspartei zu Auslandseinsatz der Bundeswehr im Mittelmeer stößt auf Ablehnung. Ein Gespräch mit Felix Oekentorp.
    Interview: Markus Bernhardt
  • Qualifiziertes Feedback

    Im Herbst wird sich die junge Welt im Print und online verbessert präsentieren. Ihre Leserschaft gab in einer Befragung zu unserer Zeitung wichtige Antworten.
    Von Katja Klüßendorf, Jonas Pohle und Dietmar Koschmieder

Die Übergangsregierung ist nicht legal im Amt. Das ist bekannt. Die entsprechenden Quoren sind nicht erreicht worden. Es sagen viele, Revolution ist eben Revolution, aber ich setze mehr auf Rechtsstaatlichkeit.

Wolfgang Gehrcke, Vizefraktionschef der Partei Die Linke im Bundestag, am Montag im Deutschlandfunk über die Machthaber in der Ukraine
  • Das neue Sehen

    Hugo Brehme war der wichtigste Dokumentarist der Mexikanischen Revolution: Eine Berliner Ausstellung.
    Von Katja Klüßendorf
  • Low- und No Budget

    Ist in der Türkei die Familie überbewertet? Am Sonntag endete in Köln das 9. Internationale Frauenfilmfestival.
    Von Gitta Düperthal
  • Schwammig werden

    Und menschenfeindlich bleiben: Ein ­lesenswertes »Handbuch« über die neurechte Bewegung der »Identitären«.
    Von Utz Anhalt
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps

Kurz notiert

  • Der DGB rudert zurück

    »Ein Betrieb, ein Tarifvertrag« – die von der großen Koalition geforderte Tarifeinheit hätte auch Auswirkungen auf die Mitglieder des Gewerkschaftsbundes.
    Von David-Sebastian Schumann
  • Letzte Wahl bei Opel Bochum

    Liste von Betriebsratschef Einenkel erreicht in der Beschäftigtenvertretung die absolute Mehrheit.
    Von Daniel Behruzi