75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Störfeuer gegen Frieden

    Syrien-Konferenz beginnt. Von Katar bestellter Bericht über massenhafte Folter und Ausladung des Iran erschweren politische Lösung.
    Von Karin Leukefeld, Montreux
  • Aufklärung unerwünscht

    Beim NSU-Prozeß wird der Mord an der Heilbronner Polizistin Michèle Kiesewetter verhandelt.
    Von Wolf Wetzel
  • Spiegel spielt verrückt

    Desinformationskampagne gegen Rußland und Olympische Winterspiele in Sotschi.
    Von Knut Mellenthin
  • Israels Bauernopfer

    Im besetzten Jordantal kämpfen Palästinenser um Land und Wasser. Siedler sprechen von »Pufferzone«.
    Von Pierre Klochendler, IPS
  • Ruhe nach dem Sturm

    In der ukrainischen Hauptstadt werden die Schäden der Ausschreitungen vom Sonntag bilanziert.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Anklage ohne Beweis

    Hariri-Prozeß in den Niederlanden: Verteidigung weist Vorwürfe gegen angeklagte Hisbollah-Mitglieder zurück.
    Von Jürgen Cain Külbel

Deutschland muß führen, damit Europa nicht schwächer wird.

Volker Rühe (CDU), ehemaliger Bundesverteidigungsminister, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
  • Fisch ist Leben

    Senegal sagt illegalem Industriefang den Kampf an. Russischer Trawler beschlagnahmt.
    Von Georges Hallermayer