Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Krieg beschlossen

    Angriffe gegen Syrien vielleicht noch in dieser Woche. Vor allem Frankreich und Großbritannien drücken aufs Tempo.
    Von Knut Mellenthin
  • Latifundistas im Osten

    In den neuen Bundesländern übernehmen wenige Großinvestoren immer mehr Agrarbetriebe.
    Von Jana Frielinghaus

Kurz notiert

  • Aufstocken bis 75 plus

    Altersarmut in Thüringen: Immer mehr Rentner arbeiten nebenbei in Minijobs. Für die Linke ist das ein Skandal.
    Von Susan Bonath
  • Alleine ohne Papiere

    Über 4000 Bremer sind nicht behördlich gemeldet. Einem Hilfsprojekt geht nun das Geld aus.
    Von Benjamin Eichler
  • Nur für echte Anwohner

    Streit um Berliner Flüchtlingsheim: Marzahn-Hellersdorf will organisierte Neonazis bei Bürgerversammlungen draußen halten.
    Von Claudia Wangerin
  • »Geistige Brandstifterei«

    Duisburg: Medien, Polizei und etablierte Politik setzen Stimmungsmache gegen Sinti und Roma und fort.
    Von Markus Bernhardt
  • Angriff auf Palästinenser

    Israelische Grenzpolizei tötet drei Menschen in Flüchtlingslager. Ramallah sagt Verhandlungen mit Tel Aviv ab.
  • Waldbrand

    Die Feuerwehr im US-Bundesstaat Kalifornien kämpft weiter gegen die Flammen an.
  • Havanna hilft Brasilia

    400 kubanische Ärzte in Brasilien eingetroffen. 4000 sollen es werden. Protest konservativer Standes- und Interessenverbände gegen die Kooperation.
    Von Volker Hermsdorf
  • Vier Jahre danach

    Honduras: Wahl entscheidet über zukünftige Spitze des Landes. Putsch von 2009 prägt die Politik noch immer.
    Von Santiago Baez

Es sei »an der Zeit, die Geduld mit linksextremen Gruppierungen aufzugeben und offensiver mit kriminellen Strukturen umzugehen«

Der Vorsitzende der Alternative für Deutschland, Bernd Lucke, im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung

Kurz notiert

  • Bruch des Völkerrechts

    »Deutschland darf sich nicht an Syrien-Intervention beteiligen« fordert Sevim Dagdelen.
  • Westen zu zögerlich

    Stefan Kornelius schlägt in der Süddeutschen Zeitung vom Montag die Kriegstrommel.