1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Spitzeln ohne Grenzen

    Weitere Enthüllungen: Whistleblower Snowden deckt US-Datenspionage in China und britisches Schnüffelprogramm »Tempora« auf. Erfolgreiche Flucht aus Hongkong.
    Von Rüdiger Göbel
  • »Gewalt ist notwendig«

    »Freunde Syriens« haben weitere Waffenlieferungen an Aufständische beschlossen.
    Von Karin Leukefeld
  • Schulung an Waffen

    Aufständischen-Training in Jordanien statt Genfer Gespräche.
    Von Karin Leukefeld
  • »Also, so wild ist das nicht«

    Viele Lebensmittel, die noch gut sind, werden vom Handel weggeworfen. Wer da zugreift, muß mit der Justiz rechnen. Ein Gespräch mit Rowena F.
    Interview: Peter Steiniger
  • Antipolnische Reflexe

    Chef der »Landsmannschaft Schlesien« fordert bei »Deutschlandtreffen« Entschädigung für Vertreibung.
    Von Jörg Kronauer
  • Von Geisterhand dirigiert

    Polizeieinsatz bei Blockupy-Demo: Hessischer Landtag verhandelt. Niemand will Verantwortung übernehmen.
    Von Gitta Düperthal
  • Truppe im Stadion

    Auf der Suche nach Rekruten: Die Bundeswehr nutzt Fußballvereine als Werbeträger.
    Von Ulla Jelpke
  • Material aus dem Regenwald

    Sitzbänke aus Tropenholz: Stadt Göttingen unterläuft ihren eigenen Ratsbeschluß. »Göttinger Linke« protestieren.
    Von Reimar Paul

Selbstverständlich hat […] die katholische Kirche für ihren eigenen Lebensbereich das Recht, Dinge zu regeln in einer Weise, die nicht den allgemeinen Maßstäben der Demokratie und des Staates entsprechen.

Alois Glück, Vorsitzender des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, im Interview mit Deutschlandfunk
  • Fabriken ohne Chefs

    Die Arbeiter des griechischen Betriebs Vio.Me rufen zu einem internationalen Aktionstag auf.
    Von Wladek Flakin

Kurz notiert

  • Null Prozent Zustimmung

    Erklärung von Herbert Behrens, für die Linksfraktion im Bundestag, Mitglied im Ausschuß für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
  • Man muß verhandeln

    Erklärung von Wolfgang Gehrcke, Mitglied im Vorstand der Fraktion Die Linke im Bundestag
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Obama führt Krieg in Afghanistan, will die syrischen Rebellen mit Waffen versorgen und setzt ›Kampfdrohnen‹ in verdeckten Kriegen ein.«