Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Januar 2021, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Muttitag bei der Truppe

    Kurzbesuch in Afghanistan: Bundeskanzlerin Merkel sagt deutschen Soldaten danke. Das mitreisende Pressekorps sorgt für mitfühlende Front-PR.
    Von Rüdiger Göbel
  • Ordnende Hand

    Die jW-Berichterstattung aus München und aus Luxemburg und ein Verfahren gegen den Geschäftsführer dieser Zeitung.
    Von Arnold Schölzel
  • Grundbefestigung

    »Grund« für jW ist die Linke Presse Verlags-, Förderungs- und Beteiligungsgenossenschaft junge Welt e.G. (LPG).
  • Schützende Hand

    Warum es in Hessen keinen Untersuchungsausschuß zum Neonaziterror gibt.
    Von Adrian Gabriel und Hermann Schaus
  • Protest und Proporz

    Vor dem Urnengang in Bulgarien: Die Bevölkerung erzwang den Rücktritt der Ein-Parteien-Regierung.
    Von Janeta Mileva
  • 16 Tage unter Trümmern

    Bangladesch: Rettungskräfte bergen Überlebende. Fabrikeinsturz kostete über 1000 Menschen das Leben.
  • Schuldnachweis ohne Belang

    Oberstes US-Gericht hebt Berufungsurteil gegen Lorenzo Johnson trotz Beweismangel wieder auf.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Ein neues Pakistan

    86 Millionen Bürger stimmen am Samstag über ihre Nationalversammlung ab.
    Von Hilmar König
  • Letzte Chance für Syrien

    Verhandlungen könnten noch im Mai beginnen. Rußland und USA bereiten Gespräche vor.
    Von Karin Leukefeld

Die Autobahn symbolisiert einen Raum maximaler Freiheit – in einem Land, das weitgehend lahmreguliert worden ist.

Ulf Poschardt in der Welt zum Vorschlag des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel für ein Tempolimit von 120 Stundenkilometern auf deutschen Autobahnen
  • Rote Kleider

    Der Horror ist da, in der Gegenwart: »Atropa – Die Rache des Friedens« in Rostock.
    Von Anja Röhl
  • Herz und Schmerz

    Da haben wir gerade den von den Männern selbst ernannten Vatertag hinter uns gebracht, läßt sich auch der Muttertag nicht mehr vermeiden.
    Von Jutta Resch-Treuwerth
  • Wolke in Hosen

    Kino, geh nach Oberhausen: Das waren die 59. Internationalen Kurzfilmtage.
    Von Manfred Hermes
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Urteil mit Tragweite

    Ein Gericht im pakistanischen Peschawar stellte fest, daß US-Drohnenangriffe auf das Land ein Verbrechen darstellen.
  • Geeintes Europa?

    Unter kapitalistischen Bedingungen ist das unrealisierbar oder reaktionär und zeitweilig. Texte Lenins aus dem Jahr 1915.
  • Thilo Sarrazin Monolog

    Vielleicht verstehen Sie mich besser, wenn Sie verstehen, wie ich zu meinen Thesen gekommen bin.
    Von Wolfram Lotz
  • Balkontomatenernte

    »Sommer vorm Balkon« zeigt unaufdringlich und charmant das Leben zweier Damen jenseits der dreißig.
    Von Ina Bösecke
  • Interbrigade in Saarbrücken

    Etwa 1000 Helferinnen und Helfer brachten bundesweit, in Österreich und der Schweiz am 1. Mai 100000 jW-Exemplare unter die Leute.