75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Journalisten vor Gericht

    Türkei: Prozeß gegen Dutzende Medienvertreter beginnt in Istanbul. Regierungskritische Berichterstattung wird als Terrorismus verfolgt.
    Von Nick Brauns
  • Schmutzkampagne

    Morgen soll die Philosophin Judith Butler mit dem Adorno-Preis ausgezeichnet werden. Der Zentralrat der Juden und neokonservative Israel-Freunde laufen Sturm.
    Von Markus Bernhardt
  • Blockaden in Palästina

    Anhaltende Proteste gegen schlechte Lebensbedingungen. UN besorgt über prekäre Lage der Arbeiter in Gaza.
    Von Karin Leukefeld
  • Massenproteste

    Griechenland: Zehntausende demonstrieren gegen neue Kürzungen. Vertreter der Troika in Athen eingetroffen.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Kein Frieden in Sicht

    Südafrika: Minenkonzern und Gewerkschaft beschließen Ende des Ausstands. Streikende Kumpel unterzeichnen Abkommen nicht.
    Von Christian Selz

Ausgerechnet jetzt in rostigen Rüstungen alte innerparteiliche Schlachten zu schlagen, wirkt ziemlich retro.

Kommentar der tageszeitung zum offenen Brief ostdeutscher Linksparteifunktionäre, die mehr »Respekt« für ihren »Erfahrungsvorsprung« einforderten
  • »Auf EU-Ebene läuft vieles schief«

    Havarie des Gefahrgutfrachters »Flaminia« wirft schlechtes Licht auf europäisches Notfallmanagement. Gespräch mit Jörg Feddern
    Interview: Mirko Knoche
  • Moskau auf Ostkurs

    Viel Geld und ein Konzept »Weg von der EU«: Rußland präsentiert sich zum APEC-Gipfel als Vorreiter fernöstlicher Integration.
    Von Tomasz Konicz
  • Die Idee einer Insel

    Das Conne Island in Leipzig, Jugend- und Kulturzentrum, bekam zum Jubiläum einen Sammelband geschenkt.
    Von Lars Reyer
  • Neustart!

    In Berlin wurde die Idee »Kreativpakt« vorgestellt.
    Von Laura Einhorn
  • In Europa (14)

    Auf Schloß Bellevue war Tag der offenen Hose.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Teilbilanz

    Der zweite Band der Studie Werner Röhrs über die Abwicklung der DDR-Geschichtswissenschaft ist erschienen.
    Von Georg Fülberth
  • Neu erschienen: Z.

    Die Zeitschrift Marxistische Erneuerung erinnert eingangs an den italienischen marxistischen Philosophen Alessandro Mazzone.
    Von Arnold Schölzel
  • Händler des Todes

    Friedensbewegung fordert die Beendigung der Militärmesse auf der ILA.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Macht wird aber nicht so einfach aus der Hand gegeben, man setzt all das ein, was man auf den neuen Kriegsschauplätzen der Welt schon erprobt hat, alles!«