75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. Juli 2024, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Hungerstreik ignoriert

    2000 palästinensische Gefangene protestieren gegen Haftbedingungen. Wachsende Kritik an Haltung der Bundesregierung
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Herr Wichtig

    Berlin verschärft Kampagne gegen Kiew
    Von Werner Pirker
  • Putsch gegen den Krieg

    Israel: Generäle und Geheimpolizeichefs greifen gemeinsam Politiker an
    Von Uri Avnery
  • Streik der Weißkittel

    Boliviens Ärzte protestieren gegen Gesundheitspolitik der Regierung
    Von Benjamin Beutler
  • Regierung für Nepal

    In der Himalayarepublik einigen sich alle großen Parteien auf ein Einheitskabinett. Nächste Aufgabe: Neue Verfassung
    Von Hilmar König
  • Kampf um Straßennamen

    Südafrikas Buren wehren sich gegen Umbenennungen in der Hauptstadt Pretoria
    Von Christian Selz, Kapstadt

International bekannt wurde Charkiw (sic!) jedoch dadurch, daß hier Julia Timoschenko ihre Haft in einer Strafkolonie verbüßt.

Beschreibung eines Fotos der ukrainischen Stadt Charkow im Berliner Tagesspiegel vom Sonntag
  • Amtliche Drohkulissen

    Am Theaterhaus Jena beginnt eine »Woche der Widerständigkeit« gegen die Abschiebung zweier Darsteller
    Von Gitta Düperthal
  • Ja, net wahr, mei, 70

    Zirka 70 Verdienste von Gerhard Polt (Falls welche fehlen, bitte ­eigenhändig erinnern!)
    Von Richard Oehmann
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtips

Kurz notiert

  • Aus Briefen an die Redaktion

    »Wenn alle wichtigen Geschäftspartner Deutschlands pleite gehen, wird von seinen Bankgeschäften und deren A-Noten nicht viel übrigbleiben.«