Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Oktober 2022, Nr. 232
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
  • Nix da! Oben bleiben!

    Castorgegner im Wendland, Referendum über »Stuttgart 21«: An diesem Wochenende werden die Kräfte gemessen. Auf der einen Seite stehen Atomkonzerne, Baulobby und Konservative, auf der anderen Umweltschützer, Gewerkschafter und Linke.
    Von Daniel Behruzi
  • Medien an der Laufleine

    Staatsanwaltschaft kämpft für Demokratieabbau, Medien interessieren sich nur für »Terror-Oma«.
    Von Dietmar Koschmieder
  • Bonapartistisches Regime

    Erste Parlamentswahlen nach Sturz Mubaraks: Generäle wollen ägyptische Demokratie unter Militäraufsicht stellen.
    Von Werner Pirker
  • Sturm des Entsetzens

    Wie Reichtum, Ruhm und Macht zu Korruption, Mißbrauch und Verbrechen führen.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Die Mehrheit für Key

    Konservative Nationale Partei vor erneutem Wahlsieg in Neuseeland.
    Von Thomas Berger
  • Präsident im Alleingang

    El Salvador: Mauricio Funes macht Exmilitär zum neuen Sicherheitsminister.
    Von Oliver Lüthi, San José

Nun, ein Verbot hat es schon gegeben gegen rechtsextremistische Parteien, ich denke an die SRP, das war in den 50er Jahren, die damals verboten worden ist, ähnlich auch ein Verbot gegen die KPD damals, da gab es auch V-Leute – und es waren nicht wenige.

Der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Peter Frisch, im Interview mit Deutschlandradio Kultur
  • Rollende Zeitbomben

    mobifair fordert Maßnahmen gegen illegalen Einsatz selbständiger Lokführer.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Zum Sterben geboren?

    1. Dezember 1936: Ein Gesetz für Jugendliche auf dem Weg zum Krieg.
    Von Manfred Weißbecker

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Warum eigentlich wird dem braunen Geist nicht mit gleicher Vehemenz auf die Spur gegangen, wie das mit dem Stasi-Geist (...) geschieht?«
  • Polizei und Klassenkampf

    Lenin befaßte sich 1905 mit einer ­zaristischen Denkschrift über neue Unterdrückungstaktiken.
  • Die Könige der Großstädte

    Die Zentren der Welt wachsen und mit ihnen die privaten Wohnviertel. Die Bewohner stellen ihre eigenen Regeln auf.
    Von Romano Paganini
  • OvalDNA

    Musik ist immer schon da.
    Von Markus Popp
  • Vom Auflegen

    Es ist nur bedingt wahr, daß man die gleiche Musik hört, während man dem selben Stück lauscht.
    Von Reinhard Jellen