Gegründet 1947 Dienstag, 22. September 2020, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
  • Beutemacher in Tripolis

    Sarkozy und Cameron in Libyen: Übergangsrat sichert Bevorzugung der Verbündeten bei zukünftigen Geschäften zu. Afrikanische Union fordert Einheitsregierung.
    Von Arnold Schölzel
  • Drohung gegen Pakistan

    US-Kriegsminister wirft Islamabad Untätigkeit gegen »Haqqani-Netzwerk« vor.
    Von Knut Mellenthin
  • Wut in Italien

    Abgeordnetenkammer billigt Berlusconis Sparpaket. Gewerkschaften kündigen neue Proteste an.
    Von Micaela Taroni, Rom
  • Schlag für Obama

    Republikaner Bob Turner gewinnt Nachwahlen für US-Kongreß in einer bisherigen Hochburg der Demokraten.
    Von Philipp Schläger, New York

Wenn Fidel Castro nach Deutschland käme, würden die Linken geschlossen zu ihm hin pilgern.

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt in einem dapd-Interview zum geplanten Boykott der Papstrede im Bundestag durch Abgeordnete der Linkspartei
  • Sanktionen treffen Syrien

    »Strafmaßnahmen« gegen Öl- und Gassektor bremsen Wirtschaftswachstum.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Verschnupfte Reaktion

    Bundesregierung und Koalitionspolitiker verbitten sich Konjunkturratschläge aus USA.
  • Mit Einschränkungen

    Der Deutsche Behindertensportverband feierte in Berlin sein 60. Jubiläum
    Von Klaus Weise
  • Eckenbrüller

    Mit leeren Dirk-Nowitzki-Händen
    Von Edgar Külow