Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 02. / 3. März 2024, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Drohnen beim Castor

    Polizei hat im Wendland erstmals »fliegendes Auge« gegen Demonstranten eingesetzt – obwohl deren pauschale Videoüberwachung laut Gerichtsentscheid rechtswidrig ist.
    Von Ulla Jelpke
  • Zionismus und Rassismus

    Vor 35 Jahren verurteilte die Vollversammlung der Vereinten Nationen Israels Staatsdoktrin.
    Von Moshe Zuckermann
  • Wut auf UN-Soldaten

    Haiti: Kontingent Nepals soll Cholera eingeschleppt haben. Zwei Tote bei Protesten.
  • Suche nach Versöhnung

    Gespräche zwischen Fatah und Hamas. Streit über Rolle der Sicherheitskräfte.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Exzellente Beziehungen

    Bundesaußenminister Westerwelle besucht Marokko. Polisario kritisiert fehlende Verurteilung des Massakers in der Westsahara.
    Von André Scheer
  • Grenzgerangel mit Google

    Weiter keine Lösung im Konflikt zwischen Nicaragua und Costa Rica.
    Von Andreas Knobloch, Cancún

Viele der Betroffenen sind froh, wieder etwas Sinnvolles zu tun, wieder gebraucht zu werden. Auch diesen Menschen müssen die Jobcenter etwas bieten können.

Stefan von Borstel in der Welt zur Forderung nach Abschaffung der Ein-Euro-Jobs
  • Mütze auf und durch

    Unter Dirk Niebel wird Entwicklungshilfe ungeniert als Dienstleistung am Kapital verstanden.
    Von Benjamin Beutler
  • Amt für Besessenheit

    Wo geht’s vom Regen in die Traufe? Zur heutigen Mitgliederversammlung des 1. FC Köln.
    Von Uschi Diesl

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!