Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Trotz alledem zu Rosa

    Zehntausende zogen unbeeindruckt vom Sturmtief »Daisy« am 91. Todestag von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin.
    Von Claudia Wangerin
  • Kein sowohl als auch

    Die XV. Rosa-Luxemburg-Konferenz: Eine Analyse der Welt, wie sie ist.
    Von Arnold Schölzel
  • Wir müssen was machen!

    Gewerkschaften und linke Bewegungen vernetzen. Aus der Podiumsdiskussion der Rosa-Luxemburg-Konferenz
  • Verschollen im Chile Pinochets

    Rechercheprojekt »Archivo Chile« versucht, den Fall von US-Professor Boris Weisfeiler aufzuklären.
    Von Daniela Estrada (IPS), Santiago de Chile
  • Der Kleinstadtmob

    Rassistische Übergriffe treiben über tausend Saisonarbeiter in Notunterkünfte außerhalb Rosarnos.
    Von Gloria Fernandez

Soziale Leistungen bergen die Gefahr, daß sich Menschen entmündigt vorkommen.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im Tagesspiegel
  • Fast zweifelsfrei

    Ein Sammelband zum Forschungsstand zu Auffindung, Obduktion und Beerdigung der Leiche Rosa Luxemburgs
    Von Arnold Schölzel

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die an der Macht befindliche ›Mehrheit‹ handelt nur im Interesse einer Gruppierung Wohlhabender, Lobbyisten oder Kräften, die aus Kriegen materielle Gewinne erzielen.«

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.