3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. September 2021, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Bahn-Unfall mit Ansage

    Zusammenprall eines Regionalzuges mit Gefahrgutzug in Berlin-Karow wegen völlig veralteter Sicherheitstechnik. Bahn AG verschleppt seit Jahren notwendige Investitionen.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Ohne Ticket in den Knast

    Jeder dritte Inhaftierte der Strafanstalt Berlin-Plötzensee sitzt inzwischen wegen »Schwarzfahrens«.
    Von Christian Linde
  • Nulltarif für alle

    BVG und Obdachloseneinrichtungen verhandeln über eine kostenfreie Nutzung von Bussen und Bahnen.
    Von Christian Linde
  • Kubas Weg aus der Krise

    Mit gezielten Notstandsprogrammen konnte das Land seine Wirtschaft beleben.
    Von Steffen Niese

Dividenden sichern auch Arbeitsplätze. Schließlich geben Aktionäre das Geld zum Teil wieder aus.

Franz-Josef Leven vom Deutschen Aktieninstitut im Handelsblatt zur Forderung von SPD-Politikern und Gewerkschaften, angesichts der Krise auf die Ausschüttung von Dividenden zu verzichten
  • Kritik am Entwurf

    Erklärung der Bundeskonferenz der Kommunistischen Plattform in der Partei die Linke

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!