75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 5. Dezember 2022, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 21.04.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Oracle kauft Sun Microsystems

New York. Der US-amerikanische Softwarekonzern Oracle Corp. will den angeschlagenen Netzwerk- und Serverspezialisten Sun Microsystems retten und übernehmen. Oracle, schärfster Konkurrent des deutschen Branchenprimus bei Geschäftssoftware SAP, will dafür 7,4 Milliarden US-Dollar in bar bezahlen, wie das Unternehmen in Redwood Shores (Kalifor­nien) am Montag miteilte.

Mit dem Namen Oracle wird vor allem Datenbank-Software für Geschäftsanwendungen verbunden. Der Konzern des als Exzentrikers geltenden Milliardärs Lawrence (Larry) J. Ellison hat zugegriffen, nachdem Verhandlungen zwischen Sun und dem IT-Giganten IBM gescheitert waren.

Sun wurde 1982 in Kalifornien gegründet. Das Unternehmen war im Hightech-Boom erfolgreich, schrieb aber zuletzt Verluste und entließ Tausende seiner rund 33000 Beschäftigten. Im letzten Quartal 2008 wies Sun ein Minus von 209 Millionen Dollar aus.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk