Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Januar 2021, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Vorwärts, nicht vergessen

    Die Linke bekennt sich zur Solidarität mit streikendem Fahrpersonal bei der Bahn. SPD-Chef Beck sieht in GDL hingegen »Gefahr für Tarifautonomie«.
    Von Daniel Behruzi
  • Mogelpaket

    Musharraf überzeugte seine Mäzene.
    Von Werner Pirker
  • Nein zum Abwehrschild

    Tschechen protestieren gegen geplantes US-Militärprojekt. Prag forciert Verhandlungen mit Washington.
    Von Tomasz Konicz
  • Denkzettel für Hindenburg

    Vor 75 Jahren: Eine Eingabe von Unternehmern und Großagrariern an den Reichspräsidenten bahnt Hitler den Weg ins Kanzleramt.
    Von Kurt Pätzold

Die Deutschen sind schizophren: Sie kaufen sich die teuersten Küchen der Welt, um dann eine Discount-Pizza in den Hightech-Ofen zu schieben.

Alfons Frenk, Chef des Handelsriesen Edeka, dem die Netto- und demnächst auch die Plus-Discounter gehören, in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung
  • Immer aufwärts

    Die Quandts – Erinnerung an ein Buch über eine der reichsten und mächtigsten deutschen Industriellendynastien.
    Von Helmut Hammerbauer
  • Bürokratischer Arbeiterstaat

    Zum 90. Jahrestag des roten Oktober ist Daniel Behruzis Buch über die frühe Sowjetunion wieder erhältlich.
    Von Nick Brauns

Kurz notiert

  • Ins Spiel gezwungen

    Je schwächer der Gegner, desto stärker die DFB-Elf, nur leider fährt Zypern nicht zur EM. Die Quali-Spiele vom Wochenende.
    Von Marek Lantz