3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 4. August 2021, Nr. 178
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Ausstand gegen Sarkozy

    Französische Eisenbahner streiken landesweit für ihre Rente. Erstes ernsthaftes Kräftemessen zwischen konservativer Regierung und Gewerkschaften.
    Von Christian Giacomuzzi, Paris
  • Goldener Oktober

    Die deutsche Gewerkschaftsbewegung sortiert sich neu. Zeit, ihre Bilanzen zu überprüfen.
    Von Georg Fülberth

Die Transnet ist doch offensichtlich mit den 4,5 Prozent mittlerweile auch nicht mehr zufrieden, weil die Mitarbeiter aufbegehren.

Der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft der Lokomotivführer, Günther Kinscher, im Fernsehsender ntv
  • Stadt, Land, Familie

    Das Filmfestival »Brasil Plural« macht in Frankfurt/Main Station.
    Von Reinhard Jellen
  • An der Bar

    Frank Kelly Rich hat ein Buch über »Die feine Art des Saufens« geschrieben.
    Von Frank Lukaszewski
  • Leicht ist schwer

    Klassenkampf als Klangkörper: »Comicopera«, die neue Platte von Robert Wyatt.
    Von Martin Büsser
  • Fehlende Bräute

    Beim Kampf gegen die Abtreibung weiblicher Föten gibt es in Indien erste größere Erfolge.
    Von Thomas Berger
  • Auf den Fötus fixiert

    Luc Boltanski offenbart in seiner »Soziologie der Abtreibung« sein Verharren in patriarchalem Denken.
    Von Kirsten Achtelik

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!