1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Signal steht auf Streik

    Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer leitet Urabstimmung über einen Arbeitskampf bei der Deutschen Bahn AG ein. Konzernvorstand: »Wir sind ratlos«.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Hysterie in Ankara

    Bei den Parlamentswahlen am Sonntag geht es um die Existenz der türkischen Republik – meinen die bürgerlichen Parteien.
    Von Nico Sandfuchs, Ankara
  • »Die Probleme beim Namen nennen«

    Linkes Wahlbündnis in der Türkei will den politisch Ausgegrenzten in Ankara Gehör verschaffen. Ein Gespräch mit Sükrü Erbas
    Interview: Nico Sandfuchs, Ankara
  • CSU steht stramm

    Unionspolitiker werben für weiteren Kriegsdienst der Bundeswehr in Afghanistan. Zwei Deutsche entführt.
    Von Rüdiger Göbel
  • Wegsperren und vergessen

    Die juristische Fachwelt hat ebenso wie viele Politiker starke Bedenken gegen Sicherungsverwahrung auch für Jugendliche.
    Von Ulla Jelpke
  • Kontaktverbot zu sich selbst

    Kurdischer Schriftsteller gegen massive Polizeiauflagen wieder in Freiheit. Computer bleibt beschlagnahmt.
    Von Nick Brauns
  • Viele Beanstandungen

    Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit stellte Jahresbericht für 2006 vor.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Neonazis wollen laufen

    Mehrere Aufmärsche für Samstag angekündigt. Antifaschisten rufen zu Protesten auf.
    Von Wera Richter

Vattenfall jetzt ohne GAU-Leiter

Schlagzeile der taz (Donnerstagausgabe) zur Entlassung des Vattenfall-Chefs Klaus Rauscher
  • Morales in Not

    In Bolivien wird das Brot teuer. Opposition sieht Inkompetenz der Regierung und schürt Angst vor Hyperinflation.
    Von Benjamin Beutler, Cochabamba
  • In letzter Minute gehandelt

    »Gendreck weg«: Vor behördlicher Feldbefreiung pflügt Landwirt eigenen Genmais unter.
    Von Klaus Fischer
  • Von der Grenze

    Im Berliner Theater Eigenreich läuft heute abernd der Dokumentarfilm »Quelques miettes pour les oiseaux«.
    Von Amin El-Arousi
  • Jünger, schöner, klüger

    Ein schmuddeliges Geschenkbüchlein: »Die Dinge in Buta«, geschrieben von Peter Hacks, illustriert von Rudi Hurzlmeier.
    Von Heike Friauf/Thomas J. Richter
  • Der Zukunft genügen

    »Ich bin altmodisch und bleibe modern«: Dem Dirigenten Michael Gielen zum 80.Geburtstag.
    Von Stefan Amzoll
  • HR Minus Negativ

    Wenn der Eckpunkt Sinn macht (16). Das Sommertagebuch
    Von Wiglaf Droste
  • Frauen für die Truppe

    US-Friedensaktivistin arbeitet an einer Studie über die Auswirkungen der US-Besatzung auf Frauen in Irak und Afghanistan.
    Von Rainer Rupp
  • Tod durch Tradition

    Weibliche Genitalverstümmelung: Nachdem Zwölfjährige auf OP-Tisch starb, verschärfte Ägypten das Verbot.
    Von Thomas Berger
  • Ab in die Höhe

    Die ganze Welt ist ein Fußballberg: der Konflikt zwischen Boliviens Präsident Evo Morales und FIFA-Präsident Joseph Blatter.
    Von Benjamin Beutler, Cochabamba (Bolivien)