75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 17. August 2022, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Ein Killer bleibt frei

    Belgrader Gericht verhängt Höchststrafen wegen des Mordes an Premier Zoran Djindjic. Frage ausländischer Beteiligung weiter ungeklärt
    Von Jürgen Elsässer
  • Wählen für die Zukunft

    Test für Regierung in Madrid: In Spanien finden Regional- und Kommunalwahlen statt. Rechte Volkspartei PP versucht, mit Kritik an Baskenland-Politik der PSOE zu punkten
    Von Ingo Niebel
  • Abstimmung in der Sonderzone

    Kampf gegen Wahlmanipulation: Baskenlands Linke ruft Bürger zur Stimmenabgabe mit »blauem Personalausweis« auf
    Von Ingo Niebel
  • Ringen um Hegemonie

    Vorabdruck: Rosa Luxemburg und die Kunst der Politik. (Teil II und Schluß)
    Von Frigga Haug
  • Entsetzt über Schnüffelfahndung

    Parteiübergreifende Ablehnung. Bundesinnenminister verteidigt Vorgehen gegen G-8-Gegner. Bundeswehrsoldaten übten die Bekämpfung von Demonstranten
  • Hygiene eingespart

    Salmonellen-Epidemie im Klinikum Fulda ein Beispiel für die lebensgefährlichen Auswirkungen neoliberaler »Strukturreformen«. Dienstleistungshaftung gefordert
    Von Hans-Gerd Öfinger
  • Streit um »Notdienste«

    Telekom-Spitze erteilt Abmahnungen gegen Streikende. Ver.di spricht von »rechtswidrigen Aktionen«. Politiker überbringen »solidarische Grüße«
    Von Daniel Behruzi
  • Koalition fügt sich der Wirtschaft

    Verbände ehemaliger Zwangsarbeiter sollen aus der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft« gedrängt werden. Neuer »Stiftungsrat« unter Kontrolle von Regierung und Wirtschaft
    Von Ulla Jelpke
  • Scharf auf Raketen

    Präsidenten Polens und Tschechiens koordinieren ihre Stationierungsverhandlungen mit den USA. Skeptische Haltung zur neuen EU-Verfassung bekräftigt
    Von Tomasz Konicz, Poznan
  • Drama im Libanon

    Tausende Palästinenser nutzen Waffenruhe zur Flucht aus Lager Nahr Bared. Syrische Haftbefehle gegen Fatah Al Islam
    Von Karin Leukefeld
  • Aufstände angekündigt

    Palästinensische Proteste gegen »feige Massaker der libanesischen Armee«
    Von Karin Leukefeld

Wenn wir aus Afghanistan herausgehen würden, wird die viele Arbeit, die geleistet worden ist, völlig umsonst sein. Die Soldaten, die gestorben sind, wären dann umsonst gestorben.

Peter Struck, Fraktionsvorsitzender der SPD im Bundestag, am Mittwoch im Deutschlandfunk
  • Selbstbewußter Auftritt

    Lokführergewerkschaft will Spartentarifvertrag und deutliche Lohnzuwächse durchsetzen. Bahnführung und Gewerkschaft Transnet leisten erbitterten Widerstand
    Von Rainer Balcerowiak
  • Hüter des Feuers

    Kollektivist, Professor, Saxophonist: Archie Shepp zum siebzigsten Geburtstag
    Von Robert Mießner
  • Permanente Postkarte

    Joe Strummer war ein toller Poser. Julien Temple hat über ihn einen unpersönlichen Dokumentarfilm gedreht
    Von Christof Meueler
  • Einer fürs Pack

    B. Traven, die nicht mehr lebende Legende, in Bild und Wort.
    Von Christoph Ludszuweit

  • Workflow-Probleme

    Europas Universitäten sollen Bittsteller und Zuträger der Wirtschaft werden: Zu den Ausführungsbestimmungen tagte in Stuttgart die neoliberale Elite
    Von Robert Best
  • 50 Jahre Wisente bei Waren

    Jubiläum eines Natur-Reservats: Am 29. Mai 1957 ließ Professor Heinrich Dathe ein Wisentpaar aus Polen auf den Damerower Werder bringen
    Von Fritz Gottschalk
  • Friß oder stirb

    Und alle zahlen selber: Gedopte Radprofis und künftige soziale Kämpfe
    Von Marek Lantz
  • Gelbe Quakspeise

    Vom Nowitzki-Virus befallen? Alba Berlin droht das Aus in der Meisterschaft
    Von Klaus Weise