Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Absturz oder Abschuß

    Ecuador: Verteidigungsministerin Larriva wurde bei einer Hubschrauberkatastrophe getötet. Präsident Correa will Untersuchung. Sozialistische Partei schließt Attentat nicht aus.
    Von Harald Neuber

Kurz notiert

  • Berufsverbote abschaffen

    Vor 35 Jahren wurde der »Radikalenerlaß« verabschiedet. Seit ihrer Gründung ist die gängige Praxis der Bundesrepublik, Linke zu kriminalisieren – und sie ist das einzige Land in Europa, das mit der Berufsverbotepraxis nicht abgeschlossen hat.
    Von Horst Bethge

So gibt es einerseits die klare Aussage, wir bestechen nicht. So steht es in den Büchern von Siemens. Und auf der anderen Seite der persönliche Druck und der persönliche Geldbeutel, es halt doch zu machen. Es ist eine sehr unangenehme Situation.

Marcus Lutter, Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, im RBB-Inforadio
  • Wirkliche Welt

    Arbeitslosigkeit und Psychologie: Zum 100. Geburtstag von Marie Jahoda.
    Von Michael Zander
  • Leinen loslegen

    Al Green trifft Schopenhauer und keinesfalls Jochen Distelmeyer: Heute erscheint die neue Platte von Rocko Schamoni.
    Von Reinhard Jellen
  • Die Weser aus Schampus

    Der 34. Spieltag kommt bestimmt: Die Bundesligavereine im Test (6 und Schluß): Die Spitze.
    Von Marek Lantz