Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Da helfen keine Pillen

    Die Übernahme der Schering AG durch den Bayer-Konzern scheint
    beschlossene Sache zu sein. Bis zu 6000 Stellen sollen abgebaut werden, die Aktionäre profitieren. Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linkspartei.PDS): »Bayer ist in Berlin willkommen.«
  • Gegenddarstellung. Wachsende Aufmerksamkeit

    Die gute Nachricht: junge Welt erhält größeren Zuspruch, gewinnt Abonnenten und steigert den Verkauf. Die schlechte Nachricht: Prozesse und offene Briefe mit verschiedensten Drängeleien häufen sich.
    Von Verlag und Redaktion
  • Gewinn und Gesellschaft

    Was man vielleicht doch über den Kapitalismus wissen sollte. Kurzer Lehrgang (Teil I)
    Von Georg Fülberth
  • »Primitivstes Niveau«

    Die Demoskopen glauben nicht, daß mit den Wahlen am Sonntag die politische Landschaft in Sachsen-Anhalt in ungewohnte Unordnung geraten könnte. Die CDU mobilisiert ihr Clientel mit dem Schreckgespenst einer »rot-roten« Koalition.
    Von Holger Elias
  • Keine Ehrengarde

    Vor 60 Jahren Urabstimmung gegen die Vereinigung von SPD und KPD. Einige Organisatoren fanden keinen Platz in der guten sozialdemokratischen Tradition.
    Von Mark Altten
  • »Folter ist das System«

    Mißhandlungen geschahen im Irak auf Befehl von höchster Stelle: dem Weißen Haus, dem Justizministerium, dem Verteidigungsministerium. Die Regierungsmitglieder befahlen ihren Truppen an der Front: »Streift die Samthandschuhe ab – tut, was getan werden muß!«
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Faulende Orangen.

    Die am Sonntag in der Ukraine stattfindenden Parlamentswahlen dürften die endgültige Entzauberung der »Orangen-Revolution« vom Dezember 2004 mit sich bringen. Die nationale Oligarchie ist der Gewinner der »antioligarchischen Revolution«.
    Von Werner Pirker
  • La France auf den Barrikaden

    An der Pariser Sorbonne mischt sich der Qualm der starken Gauloises wieder mit beißendem Tränengas. Es riecht nach Revolte. Der Aufstand der französischen Studenten gegen die Abschaffung des Kündigungsschutzes für junge Beschäftigte weckt Erinnerungen an den Mai 1968.
    Von Damiano Valgolio

Zitat des Tages

Das Hauptproblem von Kindergartenplätzen ist vielerorts leider immer noch: Es gibt schlicht nicht genügend.

Kommentar der Financial Times Deutschland zur Debatte um Gratis-Kindergartenplätze
  • Kennt keine Scham

    Raus in die Natur: Jürgen Roth kämpft »Allein gegen die Birke«
    Von Michael Tetzlaff
  • Enver Hoxha in New York

    Spike Lee hat mit »The Inside Man« seinen ersten waschechten Genrefilm gedreht, natürlich nicht, ohne mit dem Thrillergenre ein angemessen falsches Spiel zu treiben.
    Von Peer Schmitt
  • »Poesie muß über Politik siegen.«

    Konstantin Wecker über die Verhinderung seines Antifa-Konzertes in Halberstadt, Kultur als Mittel in der politischen Auseinandersetzung und die Rolle der 68er bei Angriffskriegen.
    Interview: Markus Bernhardt
  • Im Schatten des Booms

    Wirtschaftswachstum und Armut – vom Leben der Wanderarbeiter im Abseits von Chinas Metropolen
    Von Greg Baker (AP)