Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.03.2006, Seite 2 / Inland

Gericht verhindert Abschiebung in Iran


Frankfurt/Main. Das Verwaltungsgericht Frankfurt am Main hat die geplante Abschiebung eines geschiedenen Ehepaars aus dem Iran gestoppt, weil der Mann Karrikaturen des Propheten Mohammed sowie des geistlichen Oberhaupts des Iran, Ajatollah Ali Chamenei, im Internet veröffentlicht hatte. Diese Veröffentlichungen führten zu einer Verfolgungsgefahr bei Rückkehr in den Iran, entschied das Gericht in einem am Freitag veröffentlichten Urteil. (AFP/jW)