Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben

Dossier: Nach russischem Vorbild

Deutschlands unvollendeter Bruch mit der alten Ordnung

Der Erste Weltkrieg mündete in Europa in revolutionäre Situationen. Als die Kieler Marinesoldaten am 30. Oktober 1918 gegen ein Himmelfahrtskommando meuterten, wurde das zum Auslöser der Novemberrevolution. Sie war Teil einer Kette von Umstürzen, die die feudale Ordnung beseitigte und zur Herausbildung der kommunistischen Weltbewegung führte.

Zuletzt aktualisiert: 07.04.2019

  • Stand am Anfang der bayerischen Revolution: der Begründer der ba...
    06.04.2019

    Ein kurzer Frühling

    Am Morgen des 7. April 1919 kauft Josef Hofmiller die Münchner Neuesten Nachrichten. Das linksliberale Blatt ist keine Zeitung für einen Erzkonservativen wie ihn. Doch an seiner Schule ist der Unterricht ausgefallen, wegen »Nationalfeiertag...
    Ralf Höller
  • Widerstand gegen Noskes Mördertruppe – eine Barrikade an der Gro...
    09.03.2019

    Rückkehr zur »Ordnung«

    Das Berliner Tageblatt, notierte Harry Graf Kessler, nachdem er am 10. März 1919 die größte liberale Zeitung Berlins durchgeblättert hatte, »heult gegen Spartakisten und Unabhängige wie ein Derwisch, dem der Schaum vor dem Munde steht: Blu...
    Leo Schwarz
  • Kritisierte »gefühlvolle Biedermeierei« der Novembergruppe: Hann...
    07.03.2019

    Ein neuer Mensch

    Schon am 10. November 1918 hatte sich in Berlin neben Arbeiter- und Soldatenräten auch ein »Rat der geistigen Arbeiter« gebildet, ebenso ein »Arbeitsrat für Kunst« und die »Novembergruppe« als »Vereinigung der radikalen bildenden Künstler«...
    Sabine Lueken
  • Belagerung Berlins: Regierungstruppen hinter einem »Tank« in der...
    05.03.2019

    Es begann mit einer Lüge

    »Furchtbarer Massenmord durch Spartakisten in der Warschauer Straße. Sechzig Kriminalbeamte und viele andere Gefangene erschossen.« Mit dieser Schlagzeile machte die Berliner Tageszeitung BZ am Mittag am Sonntag 9. März 1919 auf. Es handelt...
    Nick Brauns
  • Erinnerung an Rosa Luxemburg am 13. Januar 2019 in Berlin
    18.02.2019

    Im Deutungsgeschäft

    Das Heft 1/2019 der Zeitschrift Arbeit – Bewegung – Geschichte widmet sich einmal mehr der deutschen Revolution 1918/19, die anlässlich ihres 100. Jahrestages nun doch etwas stärker in den Blickpunkt des Interesses gerückt ist, als anfängli...
    Holger Czitrich-Stahl

Berichte

  • Stand am Anfang der bayerischen Revolution: der Begründer der ba...
    06.04.2019

    Ein kurzer Frühling

    In München gab es im April 1919 gleich zwei Räterepubliken. Das sozialistische Experiment wurde gewaltsam beendet
    Ralf Höller
  • Widerstand gegen Noskes Mördertruppe – eine Barrikade an der Gro...
    09.03.2019

    Rückkehr zur »Ordnung«

    Vor 100 Jahren schlug die Reichsregierung mit beispielloser Gewalt einen Generalstreik in Berlin nieder – mindestens 1.200 Menschen wurden dabei von Freikorpsangehörigen umgebracht
    Leo Schwarz
  • Belagerung Berlins: Regierungstruppen hinter einem »Tank« in der...
    05.03.2019

    Es begann mit einer Lüge

    Die Ausstellung »Schießbefehl für Lichtenberg« erinnert an das gewaltsame Ende der Revolution vor 100 Jahren.
    Nick Brauns
  • Erinnerung an Rosa Luxemburg am 13. Januar 2019 in Berlin
    18.02.2019

    Im Deutungsgeschäft

    Nicht durchweg gelungen: Zeitschrift Arbeit – Bewegung – Geschichte stellt im neuen Heft Akteure der Revolution von 1918/19 vor
    Holger Czitrich-Stahl
  • Die Bourgeoisie nutzt einen Teil des »Extraprofits zur Korruptio...
    19.01.2019

    Bestialität der »Arbeiterleutnants«

    Vor der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts am 15. Januar 1919 begann Lenin, einen »Brief an die Arbeiter Europas und Amerikas« zu verfassen.
  • »Die Fortentwicklung der Revolution laboriert an dem Grundfehler...
    05.01.2019

    Die Macht gebrauchen!

    Keine Verhandlungen mit dem Todfeind der Revolution: Noch während der Januarkämpfe in Berlin kritisierte Rosa Luxemburg die Strategie der Revolutionären Obleute und der USPD
  • Das Portal des Berliner Schlosses nach dem Beschuss durch die Re...
    22.12.2018

    Der falsche Putsch

    Am 24. Dezember 1918 kam es in Berlin zu Kämpfen zwischen der Volksmarinedivision und Regierungstruppen – die SPD wollte die Matrosen ausschalten, scheiterte aber
    Leo Schwarz
  • Wer Rosa Luxemburgs gedenkt, wird sich auch an Annelies Laschitz...
    19.12.2018

    An der Spitze

    Zum Tod der großen Rosa-Luxemburg-Forscherin Annelies Laschitza
    Günter Benser
  • »Der Dudelsack pfeift, die armen Leute sterben im Zeitungsvierte...
    08.12.2018

    Von Glück, Scheitern und Moral

    Die Novemberrevolution als Thema der Literatur gerät bei Bertolt Brecht, Theodor Plievier und Alfred Döblin jeweils sehr unterschiedlich: Zerstrittenheit, Niederlage und Moral.
    Kai Köhler
  • Bewaffnete Arbeiter und Soldaten besetzen am 5. Januar 1919 Verl...
    10.11.2018

    Die Welt vor der Entscheidung

    Was wäre, wenn? Der Sozialdemokrat Walter Müller schilderte 1930, was eine erfolgreiche Novemberrevolution bewirkt hätte
    Walter Müller
  • Den Bolschewiki bescheinigte Rosa Luxemburg »das unsterbliche Ve...
    03.11.2018

    Keine nationale Angelegenheit

    Vor 100 Jahren beendete Rosa Luxemburg die Arbeit an ihrem Manuskript zur russischen Revolution. Die Schrift muss zu Unrecht als Beleg des Antibolschewismus der Revolutionärin herhalten.
    Leo Schwarz
  • Karl Liebknecht spricht bei einer Kundgebung im Berliner Tiergar...
    27.10.2018

    Erhebt eure Waffen gegen eure Herren!

    Ende Oktober 1918 rief Karl Liebknecht die Arbeiter und Soldaten der Westmächte zur Revolution auf
  • »Dem Krieg muss mit Gewalt ein Ende gemacht werden«, so Max Riec...
    05.09.2017

    »Wir sind Sozialrevolutionäre«

    Vor 100 Jahren wurden Max Reichpietsch und Albin Köbis erschossen. Sie hatten in der deutschen Hochseeflotte eine Antikriegsbewegung organisiert
    Leo Schwarz
  • 354 politische Morde begingen Angehörige von Freikorps und ander...
    26.08.2016

    Aufklärung im besten Sinne

    Vorabdruck. In der Weimarer Republik kämpfte Emil Julius Gumbel publizistisch gegen den juristisch kaum verfolgten Terror von rechts. Eine Biographie würdigt den heute fast vergessenen Sozialdemokraten
    Dietrich Heither
  • Zweischneidig: Die Weimarer Verfassung bot viele Chancen für Mit...
    28.07.2009

    Mattsetzung des Parlamentarismus

    Vor 90 Jahren attackierten bürgerliche Parteien den Entwurf der Weimarer Verfassung.
    Manfred Weißbecker
  • Zentrale der Konterrevolution: das Arbeitszimmer Benito Mussolin...
    23.03.2009

    Geburtsstunde des Faschismus

    Am 23. März 1919 gründete Benito Mussolini die »Italienischen Kampfbünde«.
    Gerhard Feldbauer
  • 15.11.2008

    Mörderische Demokraten

    Die offizielle Bundesrepublik schenkt der Novemberrevolution wenig Aufmerksamkeit. Der Grund: Erwähnen Sie bitte nicht Mord und Gewalt
    Arnold Schölzel
  • Straßensperren in den Tagen des Hamburger Aufstandes, 23. bis 26...
    20.10.2008

    Deutscher Oktober

    Im Herbst 1923 scheiterte ein kommunistischer Aufstandsplan
    Nick Brauns

Analysen

  • Nach 1918 mussten sich die protestantischen Geistlichen umorient...
    14.11.2018

    »Gott will es!«

    Die Novemberrevolution beendete das landesherrliche Kirchenregiment. Die Protestanten liefen von Anfang an Sturm gegen alle Maßnahmen der Säkularisierung – mit Erfolg
    Christian Stappenbeck
  • Karikatur der Literaten in der Rätebewegung in der Zeitschrift S...
    13.11.2018

    »Umwandlung der Gesinnung«

    Kriegsniederlage und Revolution mobilisierten auch die bürgerliche Intelligenz, die sich oft in Räten »geistiger Arbeiter« organisierte. Die politische Entwicklung konnten sie allerdings kaum beeinflussen.
    Jürgen Pelzer
  • »Der Tag der Revolution ist gekommen. (…) In dieser Stunde prokl...
    16.07.2018

    Die unvollendete Revolution

    Im November jährt sich der 100. Jahrestag der Erhebung, die das Deutsche Kaiserreich zum Einsturz brachte. Eine Erklärung zum 9. November 2018
  • Revolution durch Massenterror beendet. Freikorps in Berlin um 19...
    05.03.2018

    Verpasster Frühling

    Am Scheitern der sozialen Revolution des November 1918 trägt die deutsche Sozialdemokratie erhebliche Mitschuld. Heute ist das Ereignis entweder vergessen oder wird verzerrt dargestellt.
    Klaus Gietinger
  • Rosa Luxemburg in der »Junius-Broschüre« über das Versagen der S...
    31.12.2015

    Am Krieg gescheitert

    Vor 100 Jahren diskutierte die Gruppe »Internationale« um Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht Thesen über den Untergang der Sozialdemokratie als eigenständige Organisation der Arbeiterklasse
    Patrik Köbele
  • Nahezu unblutig eroberte Hauptstadt: Revolutionäre Truppen in Be...
    06.11.2008

    Der zweite Tag

    November 1918 in Deutschland: »Die größte aller Revolutionen« – die heute fast vergessen ist.
    Klaus Gietinger

Geschichtliches

  • Angehörige des Bremer Arbeiterrates verkünden die Absetzung des ...
    02.02.2019

    Sonderfall Bremen

    Vor 100 Jahren wurde die Räterepublik in der Stadt an der Weser von Regierungstruppen niedergeschlagen
    Leo Schwarz
  • Das alte Preußen – Paul von Hindenburg und Erich Ludendorff im G...
    20.10.2018

    Modernisiertes Preußen

    Vor hundert Jahren entließ Kaiser Wilhelm II. General Erich Ludendorff. Mittels der Einbindung der Sozialdemokratie sollten die Kriegsfolgen abgemildert werden
    Reiner Zilkenat
  • Entstanden, um zu kämpfen: Der Spartakusbund entspringt der Oppo...
    23.05.2015

    Opposition mit Orientierung

    Ende Mai 1915 erschien Karl Liebknechts Flugblatt »Der Hauptfeind steht im eigenen Land!«
    Reiner Zilkenat
  • 22.06.2009

    Roter Nordstern

    Die unerwünschte Revolution: Finnland 1917/18.
    Nick Brauns
  • Präsidium des Gründungskongresses der Kommunistischen Internatio...
    05.03.2009

    Weltfront der Revolution

    Vor 90 Jahren wurde in Moskau die Kommunistische Internationale gegründet.
    Hans Hautmann
  • Streikende Munitionsarbeiter vor dem Gewerkschaftshaus in Berlin...
    26.01.2008

    Streik gegen Krieg

    Die Arbeitsniederlegungen vom Januar 1918 – Generalprobe der Novemberrevolution.
    Nick Brauns
  • Konterrevolutionärer Verschwörer: Kosakengeneral Lawr G. Kornilo...
    08.09.2007

    Kampf gegen Kornilow

    Serie: 90 Jahre Oktoberrevolution. Im Sommer 1917 scheiterte die Errichtung einer Militärdiktatur in Rußland.
    Nick Brauns
  • 12.03.2005

    Arbeiter gegen Freikorps

    Vor 85 Jahren fand der Kapp-Putsch statt. Ein Generalstreik verhinderte die Wiedererrichtung der Monarchie in Deutschland
    Nick Brauns
  • 15.01.2005

    Eberts Terrortruppe

    Vor 86 Jahren wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet. Nicht von marodierenden Freikorpssoldaten, sondern auf Betreiben der SPD-Führung
    Klaus Gietinger
  • 24.08.2002

    »Fare come in Russia«

    23. August 1917: Turiner Aufstand. Fünf Tage lang kämpften die Arbeiter in den Straßen. Es ging um Brot, und es ging um Frieden
    Karl Unger
  • 13.11.1999

    Kunst der Lüge

    Die Geburt der Dolchstoßlegende am 18. November 1919
    Uwe Soukup
  • 12.03.1999

    Wie ein Erdbeben

    1919: blutige Märzwoche in Berlin
    Joachim Hoffmann
  • 05.11.1998

    Die roten Blaujacken

    Wie dem Lied der Matrosen von der SPD der Marsch geblasen wurde
    Klaus Gietinger

Essays

  • Reichspräsident Friedrich Ebert (SPD, r.) schreitet die Front an...
    11.02.2019

    Neues vom Junkerstaat

    SPD, Gewalt, Spartakus: Die Probleme der deutschen Revolution sind nicht ausdiskutiert
    Leo Schwarz

Porträts

  • »Bis zuletzt hielt ihn sein feuriges Temperament jung, seine Fed...
    26.01.2019

    Stern erster Größe

    Wenige Tage nach der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts starb Franz Mehring in Berlin. Dem deutschen Bürgertum, aus dem er stammte, war und ist er »nichts«
  • Lehrerin Anna Schüller vor der früheren Kommandantenvilla des eh...
    14.11.2018

    Rache der SA am »Novemberverbrecher«

    Der Sozialdemokrat und »Flottenmeuterer« Bernhard Kuhnt wurde 1933 ins KZ Sachsenburg verschleppt. Dort soll eine neue Gedenkstätte entstehen
    Gerd Müller
  • Freund der innerparteilichen Demokratie und Diskussionsfreiheit,...
    31.05.2018

    Revolutionäre Realpolitik

    Der Kommunist Ernst Meyer ist weitgehend vergessen. 1929 endgültig an den Rand gedrängt, betrieb der zeitweilige Vorsitzende der KPD eine Politik im Geiste seiner Lehrerin Rosa Luxemburg.
    Florian Wilde
  • Sophie und Karl Liebknecht (1913) mit Karls Kindern aus erster E...
    07.11.2014

    Nicht nur Karls Witwe

    Zum 50. Todestag der russischen Kunsthistorikerin Sophie Ryss, Liebknechts Frau und Adressatin der Gefängnisbriefe von Rosa Luxemburg
    Cristina Fischer
  • 08.11.2008

    Aus dem Leben des Joseph Schneider

    Joseph Schneider (1882–1939) sollte Pfarrer werden, wurde aber um 1900 Seemann und befuhr, wie er später schrieb, »14 volle Jahre (...) alle Meere als Schiffsjunge, Leichtmatrose, Vollmatrose, Quartiermeister«, wurde Steuermann und erwarb s...
    Ulla Plener

Interviews

Kommentare

  • Denkmal für Ernst Thälmann an der Greifswalder Straße in Berlin
    03.11.2018

    Ins Hier und Heute

    Der Kampf um die Geschichte wird zu sehr aktuellen Zwecken geführt. Das zeigen die Positionierungen von SPD und Linkspartei zum 100. Jahrestag der Novemberrevolution
    Patrik Köbele
  • 10.11.1997

    Anlasser und Motor

    80 Jahre russische Revolution, 79 Jahre deutsche Revolution
    Uwe Soukup

Auszüge

  • »Auf zum Kampfe für die Macht des revolutionären Proletariats! N...
    26.09.2018

    Der gescheiterte Aufstand

    Im Januar 1919 kam es in Berlin zu bewaffneten Kämpfen zwischen revolutionären Arbeitern und Soldaten der SPD-Regierung unter Friedrich Ebert
    Bernd Langer
  • Paul Levi (4. v. l.) auf dem zweiten Kongress der Kommunistische...
    02.03.2016

    Heimatlos daheim

    Vorabdruck. Paul Levi war Mitglied der SPD, dann Vorsitzender der KPD, später in der USPD und schließlich wieder in der SPD. Jetzt erscheint eine Gesamtausgabe seiner Schriften
    Jörn Schütrumpf
  • Matrosen gehörten zu den Revolutionären der ersten Stunde: Solda...
    08.11.2008

    »Kartätscht mit mang«

    Dokumentiert. Eine Erinnerung an die Revolution 1918 in Wilhelmshaven.
    Joseph Schneider
  • 13.01.2001

    Kriegserklärung an den Kapitalismus

    »Ohne ihre Gefährten abzuwerten, Rosa Luxemburg ist der überragende Kopf gewesen. In den zwei Monaten, als sie »Die Rote Fahne« leitete, hat sie klar und deutlich gemacht, wohin der arge Weg der Erkenntnis führt. Ihre Aussagen machen die Te...

Rezensionen

  • Kritisierte »gefühlvolle Biedermeierei« der Novembergruppe: Hann...
    07.03.2019

    Ein neuer Mensch

    Die Berlinische Galerie zeigt bis zum 11. März »Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935«.
    Sabine Lueken
  • Demolierter Eingang zum Stadtschloss in Potsdam
    11.02.2019

    Verbannte Perspektive

    Über einen Sammelband mit Beiträgen marxistischer Historiker zur Revolution von 1918/19
    Nina Hager
  • Wir können auch anders – Revolutionäre im Berliner Zeitungsviert...
    02.02.2019

    »Nieder mit den Trinkgeldern«

    Eine Ausstellung im Berliner Museum für Fotografie zur Revolution 1918/19
    Sabine Lueken
  • Von wegen Rettung der Demokratie – Auftakt der Stern-Serie mit G...
    01.02.2019

    »So viel gelogen«

    Eine Berliner Ausstellung befasst sich 50 Jahre nach Veröffentlichung von Sebastian Haffners »Verrat« mit Legenden der Novemberrevolution
    Nick Brauns
  • Die Stadt gehört uns: Gruppe bewaffneter Arbeiter und Soldaten i...
    05.11.2018

    »In Kiel ist Revolution«

    Lange ein Tabuthema der Stadtgeschichte: Eine Reihe von Neuerscheinungen behandelt den Aufstand der Kieler Arbeiter und Matrosen von 1918
    Burkhard Ilschner
  • 01.10.2018

    Zur Nachahmung empfohlen

    Karl Schweizer hat nützliches Material über die Arbeiterbewegung in Lindau zusammengetragen
    Leo Schwarz
  • Die Verfechter eines grundlegenden Bruchs mit den herrschenden V...
    19.02.2018

    Angst vorm Schlossgespenst

    Höchst eigenwillige Interpretationen. Einige Anmerkungen zur neuesten Literatur über die deutsche Revolution von 1918/19.
    Leo Schwarz
  • In den Briefen während des Ersten Weltkriegs beschäftigt sich Cl...
    30.12.2016

    Geschichte aus erster Hand

    Eine Fundgrube: Marga Voigt hat einen ersten Band mit Briefen Clara Zetkins veröffentlicht. Er umfasst die Korrespondenz während des Ersten Weltkriegs
    Florence Hervé
  • Waldemar Pabst war 1919 Erster Generalstabsoffizier der Garde-Ka...
    11.01.2014

    Pabst lacht schallend

    Der staatstragende Mörder von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht und seine Flunkereien.
    Otto Köhler
  • 11.01.2003

    »Wenn wir 1918...«

    Versäumte Möglichkeiten. Eine Erinnerung an Walter Müller, einen SPD-Mann, und seine »realpolitische Utopie«
    Doris Kachulle

Literatur

  • Die deutsche Revolution 1918/1919

    Sebastian Haffner
    Haffner rekonstruiert die Fakten zur Revolution und räumt mit weitverbreiteten Mythen, wie der Dolchstoßlegende oder der Leugnung der Revolution, auf. Rowohlt, 2004, Reinbek
  • Richard Müller. Der Mann hinter der Novemberrevolution

    Rolf Hoffrogge
    Richard Louis Müller war der Leiter der revolutionäre Obleute. Trotz seiner immensen Bedeutung für die Novemberrevolution ist er heute weitgehend vergessen. Karl Dietz Verlag, Berlin, 2008