Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Duldung nur für Hetzer

    Bundesinnenminister kündigt Lagebericht zu Kriminalität in Flüchtlingsunterkünften an. Auch Tübingens Grünen-Oberbürgermeister schürt Angst vor Asylsuchenden
    Von Arnold Schölzel
  • Ade, DGB

    IG Metall beschließt Satzungsänderung
    Von Daniel Behruzi
  • Telekolleg-Fan des Tages: CSU

    Auf Sperrkonten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks liegen derzeit 1,6 Milliarden Euro Überschuss, und keiner weiß so recht, wohin mit dem Geld. Doch zum Glück kam die CSU en...
    Von Claudia Wrobel
  • Militante gewinnen Oberhand

    BKA will nichts von rechten Terrorzellen wissen. Interne Analyse rechnet aber mit steigender Gewaltbereitschaft unter Neonazis. Razzien gegen »Die Rechte« in Franken
    Von Michael Merz
  • Geheimdienste verweigern Aussage

    Nach dem Mordversuch in Köln: Antifaschisten veröffentlichen Details über Neonaziaktivitäten des Attentäters Frank Steffen. Verfassungsschutz mauert weiter
    Von Markus Bernhardt
  • Isolierung der Monopolbourgeoisie

    Gegen die Strategie einer »doppelten Transformation« in der Linkspartei. Jeder Versuch, neoliberale Politik zu bekämpfen, ohne zugleich das antimonopolistische Lager zu stärken, muss an der Macht der Konzerne scheitern
    Von Pablo Graubner
  • Rassistische Dauerbedrohung

    4.000 Rechte bei AfD-Aufmarsch in Erfurt. Linkspartei fürchtet Ausschreitungen bei »Hogesa«-Demonstration in Köln
    Von Markus Bernhardt
  • Die These von der »Superzelle«

    NSU-Prozess: Markiertes Kartenmaterial soll Aufschluss über geplante Anschläge und Raubzüge geben. Nebenklageanwalt vermutet: Kerntrio wollte weitere Zellen »anleiten«
    Von Claudia Wangerin
  • Mit freundlichen Füßen

    Deutsche Post will acht Cent mehr Porto kassieren und verpasst klassischen Briefschreibern einen Tritt in den Hintern
    Von Ralf Wurzbacher
  • Zalandos neue Kleider

    Onlinehändler baut Konzern nach europäischem Recht um. Angestellte sollen dabei auf der Strecke bleiben
    Von Simon Zeise
  • »Linke Politik ist keine Wohlfühlveranstaltung«

    Vorsitzender der sächsischen Linksfraktion veröffentlicht Integrationspapier: Gesicherte soziale Existenz wird nicht durch Konkurrenz erreicht. Gespräch mit Rico Gebhardt
    Interview: Markus Bernhardt
  • Orbán feiert sich selbst

    Ungarn will abschieben. Slowenien fordert EU-Polizisten. Kritik an Tschechien
    Von Roland Zschächner
  • Protest gegen Jobvernichtung

    In Paris haben sich am Donnerstag die Leitung der französischen Fluggesellschaft Air France und der Konzernbetriebsrat zu neuen Beratungen getroffen.
  • Grenzenloses Geschäft

    Frankreich will »Sicherheit« am Kanal. 6.000 Flüchtlinge warten im Schlamm von Calais
    Von Hansgeorg Hermann/Paris
  • Knapper Vorsprung

    Bei den Präsidentschaftswahlen entscheidet Argentinien über die Weiterführung der fortschrittlichen Regierungspolitik
    Von Lena Kreymann
  • Kundgebungen abgesagt

    Türkei: Angst vor Anschlägen überschattet Wahlkampf. Premier droht mit Todesschwadronen
    Von Kevin Hoffmann/Istanbul
  • Kampf um die Unis

    Südafrikas Hochschulen sind besetzt. Aus dem Protest gegen die Erhöhung von Studiengebühren ist die Forderung nach freier Bildung geworden
    Von Christian Selz
  • Signale aus Frankreich

    Mehr als die »Air-France-Affäre«: Unternehmer unzufrieden. Arbeiter solidarisieren sich mit Opfern von Staats- und Unternehmerwillkür
    Von Georges Hallermayer und Dieter Schubert
  • Darf man den Nachbarn erschlagen?

    Ein Fall von Ohnesorgtheaterisierung: Wladimir Kaminers Erfolgsbuch »Russendisko« als Bühnenstück am Theater Vorpommern
    Von Anja Röhl
  • Die Poesie des Raumes

    Eine große Ausstellung in Lemgo widmet sich dem goldenen Zeitalter der Kartographie
    Von Michael Girke
  • Ferne Zeit, jetzt

    In der Jugend ist uns die nächste Halbgeneration fern. Da ist sie doppelt so alt wie wir, und wir nehmen sie nicht recht zur Kenntnis. Werden wir erwachsen, ist sie schon ein ...
    Von Lothar Zieske
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Foto der Woche

    Eskortiert von Polizisten in martialischem Antiterrorlook ziehen Flüchtlinge durch Slowenien, hier unweit von Dobowa.

Kurz notiert

  • Im Westen totgeschwiegen

    Vor 40 Jahren fand in Ostberlin ein von der UNO unterstützter Kongress von Frauenorganisationen aus aller Welt statt. Medien der BRD ignorierten das Treffen
    Von Florence Hervé
  • Markenkern »Old Firm«

    Was ist der schottische Fußball ohne das Glasgower Derby? Eine Bestandsaufnahme
    Von Dirk Hogess
  • Sportgeschäfte: Auftritt Niersbach

    Die ominöse Millionenzahlung an die FIFA vor der WM 2006 ist nach Angaben des DFB nur geflossen, um von der FIFA einen Zuschuss für die WM zu erhalten – und nicht zur Bestechu...