Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Barbarische Freunde

    Merkel muss Verhältnis zu Extremisten klären: Deutschlands »Stabilitätsanker« Saudi-Arabien lässt Blogger weiter auspeitschen. Kanzlerin schweigt dazu
    Von Rüdiger Göbel
  • Nichtstuer des Tages: V-Leute

    Die V-Leute des Bundesnachrichtendienstes (BND) und des Verfassungsschutzes (BfV) sitzen sich derzeit Däumchen drehend die Hintern breit.
  • Zerfallserscheinungen

    Die Weltwirtschaftskrise, die Präsidialkabinette und der Aufstieg der NSDAP. Die Weimarer Republik ging um 1930 ihrem Ende entgegen
    Von Manfred Weißbecker
  • Antistreikgesetz

    Konservative wollen weitere gesetzliche Beschränkungen für Arbeitskämpfe in Großbritannien
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Fischen am rechten Rand

    Griechenland: Syriza führt in Umfragen. Samaras setzt nun auf Rassismus
    Von Heike Schrader, Athen
  • Zensur verfügt

    Veröffentlichte Dokumente beweisen türkische Waffenlieferungen an Al-Qaida. Gericht erlässt Mediensperre
    Von Nick Brauns
  • Kanonen statt Kohle

    Proteste gegen Zechenschließungen in Polen halten an. Energie- und Fiskalpolitik im Clinch, das Militär als lachender Dritter.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Geleugnete Identität

    Malinka wird zu Clarisse wird zu Malinka. Marie NDiayes grandioser Roman »Ladivine« erzählt so subtil wie zwingend auch von Rassismus
    Von Erna Ross
  • Vom Opfer zur Superheldin

    Priya und die Göttin: In Indien bricht ein neuer Comic das Tabu, über das Leid Vergewaltigter zu sprechen
    Von Thomas Berger