Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Die Krim legt ab

    Staatsduma in Moskau ratifiziert Beitrittsvertrag. Kiewer Parlament verbietet Kontakte zur Krim. Regierung in Simferopol meldet Festnahme eines 17jährigen Scharfschützen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • »Die Einseitigkeit ist grotesk«

    Über den Ukraine-Konflikt, die Rolle der deutschen Politik und die Berichterstattung in den hiesigen Medien. Ein Gespräch mit Iwan Rodionow.
    Interview: Stefan Huth
  • Tod in den Höhlen

    Vor 70 Jahren griffen Partisanen in Rom eine nazistische Polizeikolonne an. Wehrmacht und SS nahmen grausam Rache.
    Von Martin Seckendorf
  • Totale Überwachung

    US-Regierung läßt alle Telefongespräche in mindestens sieben Ländern aufnehmen und speichern. Erprobung begann 2009, seit 2011 wird die Technik eingesetzt.
    Von Knut Mellenthin
  • Linke Reserve

    Griechenland: KKE und Syriza konkurrieren bei Europawahl. Tsipras will EU-Kommissionspräsident werden.
    Von Michael Streitberg

Außer im Bergrecht habe ich noch nirgendwo sonst Gesetze gelesen, die so stark von Lobbyisten beeinflußt wurden.

Wolfgang Neskovic im Interview mit dem Freitag. Der ehemalige Bundesrichter glaubt, daß aufgrund der Gesetzeslage eine wirkliche parlamentarische Kontrolle der Geheimdienste nicht möglich ist
  • Ausnahmen unbegründet

    Wissenschaftler und Erwerbslosenverbände kritisieren, daß Minderjährige und »Langzeitarbeitslose« vom geplanten Mindestlohn ausgeschlossen werden sollen.
    Von Daniel Behruzi
  • Keine Frauensache

    Aktionskonferenz »Care Revolution« in Berlin: 500 Menschen suchten Wege zur Überwindung von Ausbeutung in der Pflege und ungleicher häuslicher Arbeitsteilung.
    Von Elsa Koester
  • Kletterers Blutpaß

    Der Radprofi Sergio Henao startet wegen verdächtiger Werte vorerst nicht bei Wettkämpfen. Dopingkontrolleure haben damit nichts zu tun.
    Von Tom Mustroph