Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Braune Schläger in Kiew

    Ukraine: Demonstration für EU-Assoziierung schwächer als erwartet. Neofaschisten greifen Linke im Protestcamp an.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Mit allem rechnen

    Die Aushöhlung der friedenspolitischen Grundsätze der Partei Die Linke muß abgewendet werden.
    Von Ellen Brombacher
  • Naturschutz als Landraub

    Ökologie. Nationalparks bewahren die biologische Vielfalt. Die dort lebenden Menschen werden aber verdrängt und ihrer Existenzgrundlage beraubt.
    Von Peter Clausing
  • NPD-Aufmarsch ausgebremst

    Antifaschisten verhinderten in Leipzig-Schönefeld rechte Kundgebung vor einem Flüchtlingsheim. Polizei ging rabiat gegen Neonazigegner vor.
    Von Susan Bonath
  • Eine Frage der Macht

    Gewerkschaften stabilisieren Mitgliederzahlen und haben politischen Einfluß
    Von Herbert Wulff, Berlin
  • Stigmata statt Schutz

    Sexarbeiterinnen und Opposition kritisieren Koalitionspläne zu Verschärfung des Prostitutionsgesetzes.
    Von Jana Frielinghaus

Weil ich einen wichtigen Flügel meiner Partei repräsentiere

Der »Euro-Rebell« Frank Schäffler (FDP) am Samstag im Interview mit Deutschlandradio zur Frage, warum er erneut für das Präsidium der Liberalen kandidiere. Er scheiterte am Nachmittag mit 24,8 Prozent der Stimmen. Auf einem Sonderparteitag wurde Christian Lindner mit 79,04 Prozent der Stimmen am Samstag zum FDP-Vorsitzenden gewählt. Nach dem Ausscheiden aus dem Bundestag bei der Wahl im September ist die FDP nur noch in neun Bundesländern parlamentarisch vertreten.
  • Wasser wird Ware

    Privatisierung steht auf der Tagesordnung bei Verhandlungen über Freihandelsabkommen zwischen EU und USA.
    Von Ben Mendelson
  • Seltsamer Brummton

    Himmler, Gruftis und Gaucks Wurzelkunde: Ein Ausflug nach Ostwestfalen.
    Von Wolfgang Müller
  • Was wäre, wenn?

    »Das Ereignis der Saison«: Vor 90 Jahren wurde Wolfgang Harich ­geboren.
    Von Andreas Heyer
  • Im Grunde melodiös

    Spannungsbögen der Utopie: Ein Doppelkonzert mit Robert Lippok und No Home plus FM Einheit in Berlin.
    Von Robert Mießner
  • Früh raus

    Seit meiner Schulzeit verabscheue ich das Geräusch von Weckinstrumenten.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps

Kurz notiert

  • Verlogene Rede

    Das Nachrichtenmagazin Hintergrund berichtet heute in seiner Onlineausgabe
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren ist eine Mogelpackung. Wenn man genau hinschaut und rechnet, wer in den Genuß dieser Regelung kommt, bleiben kaum Menschen übrig.«.