Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Luftpiraten gegen Evo

    Jagd auf Edward Snowden. Frankreich, Spanien, Portugal und Italien sperren Luftraum für Boliviens Präsidenten Morales
    Von André Scheer
  • »Archaisch gewalttätig«

    Rezension. Terror gegen Serben, Juden und Roma im faschistischen »Unabhängigen Staat Kroatien« 1941 bis 1945. In einem neuen Buch wird eine Mitverantwortung der katholischen Kirche am Massenmord geleugnet und die Opferzahl heruntergespielt.
    Von Alexander Bahar
  • Aufstand in Ägypten

    Massenproteste gegen Staatschef Mohammed Mursi. Ultimatum des Militärs ausgelaufen.
  • Hollandes Offenbarung

    Frankreich: Entlassung der sozialdemokratischen Umweltministerin Batho unterstreicht Willen des Staatschefs
    Von Christian Selz
  • Empört über Vasallen

    Überflugverbot für Boliviens Präsident Evo Morales löst internationale Krise aus. Sondergipfel von Südamerikas Staatschefs einberufen.
    Von André Scheer
  • Müllchaos mit Ansage

    Neues polnisches Abfallgesetz sorgt vor allem für Durcheinander.
    Von Reinhard Lauterbach

Weil die Fähigkeiten der Jungen besser auf die Bedürfnisse der Wirtschaft ausgerichtet werden müssen.

Clemens Wergin erklärt in seinem Kommentar in der Welt vom Mittwoch, warum die BRD Pilotprojekte in Spanien, Italien und Portugal gestartet hat, um die dortige Berufsausbildung am deutschen Vorbild zu orientieren
  • Ehrliche Bankster

    Deutsche Kanzlerin empört sich über Äußerungen von Managern der später abgewickelten Anglo Irish Bank. Scheinheilig.
    Von Richard Corell
  • Die Elite schäumt

    Ecuador hat neue Mediengesetze: Mehr Vielfalt und Schutz vor dem Monopol privater Pressezaren.
    Von Volker Hermsdorf
  • SWR hat neuen Staatsvertrag

    Landesregierungen ziehen sich aus dem Rundfunkrat zurück. Mehr Einfluß für Migranten, Gewerkschaften und Umweltschützer.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Parlament ist im wesentlichen ein Organ, in welchem für die Geltungskraft von Beschlüssen notwendige Mehrheiten zu beschaffen sind. Die Mittel dafür sind Fraktionsdisziplin und auch mal Gewissensfreiheit, nie aber die Umsetzung eines Volkswillens.«.