Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Raketen ins Pulverfaß

    Einsatz der Bundeswehr im türkisch-syrischen Grenzgebiet hat begonnen. Rußland kündigt groß angelegte Marinemanöver an.
    Von Karin Leukefeld
  • Grauenhaftes Problem

    Wegen des Flughafendesasters wächst der Druck auf Berlins Regierenden Bürgermeister Wowereit.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Staatsgeheimnisse um NSU

    Über das Zusammengehen von rechtem Terror, Behördenkumpanei und Rassismus aus der Mitte.
    Von Bodo Ramelow

Presse global:

Ich mußte jedenfalls deutlich mehr machen als damals als Säugling bei der Taufe.

Redakteur Wolf Schmidt in der tageszeitung vom Dienstag über seinen Kirchenaustritt
  • Rettung vertieft Krise

    Gewerkschaftsnahe Ökonomen erklären Konzept der Griechenland-Sanierung für gescheitert. Bundesregierung will weitermachen wie bisher.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Mit Zola gegen die LTI

    Man sage nicht, daß dies eine leichte Sache war: Nachruf auf Rita Schober, die in der DDR zur Romanistin mit Weltgeltung wurde.
    Von Hans-Otto Dill
  • Terlusollogie entzaubert

    Die Quartalszeitschrift Skeptiker von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften
    Von Christoph Horst
  • »S ist noch nicht P«

    Die Natur wie eine Genossin behandeln. Ein Wörterbuch zu Ernst Bloch. Ein Gespräch mit Rainer E. Zimmermann
    Interview: Reinhard Jellen
  • Neonazis mittendrin

    Ukraine: Ex-Ministerpräsidentin Timoschenko und Boxweltmeister Klitschko haben keine Probleme mit rassistischen Gewalttätern.
    Von Tomasz Konicz
  • Motor aus Pferden

    Leuchtturm in der Ostprignitz: Am Sonntag endete in Neustadt/Dosse das CSI.
    Von Klaus Weise
  • Floh im Ohr

    Heute beginnt in Argentinien die Südamerikameisterschaft der Unter-20jährigen.
    Von André Dahlmeyer

Kurz notiert