Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
Gegründet 1947 Freitag, 2. Oktober 2020, Nr. 231
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann« Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
  • Dem Frieden keine Chance

    NATO-Staaten forcieren Bürgerkrieg in Syrien. Vertreter aus 28 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas fordern bei Gipfel in Iran »nationalen Dialog statt Gewalt«.
    Von Rüdiger Göbel
  • Gbagbos Tortur

    Anhörung des 2011 gestürzten ivorischen Präsidenten vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag verschoben.
    Von Gerd Schumann
  • Rebellen gewinnen Wahl

    Neuer Betriebsrat im Gesamthafenbetriebsverein Bremen konstituiert. Alte ver.di-Mehrheit wegen Versagens in der Krise abgestraft.
    Von Sönke Hundt, Bremen
  • Kontra Kohle

    Energiewende in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Rheinland gefordert. Umweltaktivisten veranstalten »Klimacamps«.
    Von Bernd Müller
  • »Das ist die klassische Sabotage«

    Widerstand gegen Braunkohleverstromung im Rheinland äußert sich gewaltfrei, aber militant. Ein Gespräch mit Jörg Bergstedt
    Interview: Gitta Düperthal

Auch Oberst Klein verdient ein wenig Barmherzigkeit.

Aus dem Kommentar in der Süddeutschen Zeitung über die Beförderung des Obersten zum General, der 2009 den Bombenangriff auf zwei Tanklastwagen in Kundus befohlen hatte, bei dem mindestens 139 Zivilisten ums Leben kamen
  • Rhön-AG hat Probleme

    Krankenhauskonzern verkündet schlechteres Halbjahresergebnis. Konflikte am privatisierten Uniklinikum Gießen-Marburg.
    Von Daniel Behruzi
  • Kavaliere und Delikte

    Kaum ein Klischee ausgelassen: Der Skandal um Dominique Strauss-Kahn und die Verharmlosung sexualisierter Gewalt in den französischen Medien.
    Von Elisa Brinai
  • Pures Talent

    Olympia-Damenhockey, die Halbfinals
    Von André Dahlmeyer
  • Eckenbrüller

    Der Fußball wurde wieder laut, nicht erstklassig, aber ganz schön zweitklassig.
    Von Edgar Külow

Kurz notiert