Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Ansage vom Zahlmeister

    Deutscher Außenminister will Euro-Wachstum ohne zusätzliches Geld und droht Griechenland mit Zahlungsstopp. EU-Wirtschaftsleistung schrumpft.
    Von Klaus Fischer

Kurz notiert

  • Linkstrend verstärkt

    Griechenland: Bei Neuwahlen könnte die SYRIZA-Allianz laut Umfragen stärkste politische Kraft werden.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Als Leninistin beim Unvolk

    An diesem Sonntag jährt sich der Todestag der Schriftstellerin Gisela Elsner zum 20. Mal.
    Von Kai Köhler
  • Die Erfindung der »Rasse«

    Die Politik schafft sich willkürliche Rangfolgen von Menschengruppen zum Zweck der Unterdrückung.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Nachbarliches Säbelrasseln

    Angespannte Beziehungen zwischen Israel und Ägypten nach Kairos Erdgas-Exportstopp.
    Von Adam Morrow/Khaled Moussa Al-Omrani, Kairo (IPS)
  • Wochenlang in Haft

    Spaniens Gewerkschaften fordern die Freilassung von CGT-Funktionärin. »Empörte« bereiten Aktionen vor.
    Von André Scheer
  • Riesige Glanztag

    Der 67. Jahrestag des Sieges über den Nazifaschismus
    Von Fidel Castro

Wie wachen Sie auf? Als die brutalst sparendste Frau Europas. Recken Sie Ihr Kinn nach vorne, duschen Sie kalt? Wie ist das, eine böse Frau zu sein, in der Weltgeschichte?

Bild-Kolumnist Franz-Josef Wagner an die Adresse von Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • Zukunft der Subversion

    Science fiction als literarischer Wegbegleiter des Industriezeitalters hat Höhepunkte wie Abgründe.
    Von Gerd Bedszent
  • Nicht oberflächlich

    Kooperation mit Havanna. Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zeigt Arbeiten ­kubanischer und angehender Plakatgestalter aus sechs Ländern.
    Von Peter Steiniger
  • Laden zu

    In den Niederlanden wächst der Widerstand gegen den »Haschischausweis«.
    Von Gerrit Hoekman
  • Gesichter ohne Glück

    Vor 100 Jahren begann die »Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland«.
    Von Helmut Donat
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Umsturz in Zaire

    Vor 15 Jahren endete die Mobutu-Diktatur in dem zentralafrikanischen Land. Regionale Konflikte prägen seither die Entwicklung der Demokratischen Republik Kongo.
    Von Simon Loidl

Kurz notiert

  • Dialogbereit

    Pressemitteilung der Botschaft der Republik Belarus in der Bundesrepublik
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wenn die überschuldeten Staaten eine Wirtschaftskrise nicht mehr abfangen können, bricht das Chaos aus. Haben wir dann die grenzenlose Freiheit, bar jeder Ordnung, das FDP-Paradies?«
  • Ferment der Revolution

    Lenin kritisierte 1916 die Geringschätzung der Souveränität und Selbstbestimmung kleiner Nationen durch Sozialisten der II. Internationale.
  • Hier ist immer Schlußverkauf

    Metzingen in Baden-Württemberg. In den sechziger Jahren begann Hugo Boss, in der 22000-Einwohner-Stadt Fehlerware zu ­verscherbeln, andere folgten. Heute kommen Millionen zum Einkaufen.
    Von Tiemo Rink
  • Mann mit Wagen

    ABC-Waffen: die jW-Wochenendgeschichte.
    Von Adrian Kasnitz
  • Über Horrorfilmmusik (5)

    In der marktdominierten Zukunft, die der Sci-Fi-Horrorfilm »Alien« entwirft, ist kein einziges Problem der Vergangenheit gelöst, im Gegenteil.
    Von Reinhard Jellen
  • Ran-Tofusuppe

    »Ran« (1985 Japan/Frankreich) von Akira Kurosawa ist eigentlich ein Film für die Kinderbeilage dieser Zeitung.
    Von Ina Bösecke

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.