junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2024, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
  • Klageberg wächst weiter

    Berliner Sozialgericht: Zahl der offenen Hartz-IV-Fälle auf historischem Höchststand. Großer Anteil an Untätigkeitsklagen gegen Jobcenter.
    Von Jörn Boewe
  • Kulis zeigen Flagge

    Solidarisch gegen den Sparkurs: In sechs großen Häfen Portugals sind die Arbeiter in den Streik getreten.
    Von Peter Steiniger
  • Neue Runde des Widerstands

    »Gegen die Ausbeutung und die Verlängerung der Arbeitszeit« – Portugals Kommunisten initiieren landesweite Kampagne.
    Von Peter Steiniger
  • Überproduktion und Krise

    Gibt es eine »Ansteckung« der »gesunden Realwirtschaft« durch die Finanzmärkte?
    Von Guenther Sandleben
  • Vorauseilender Gehorsam

    Griechenlands Regierung versucht mit allen Mitteln, neue Lohnkürzungen durchzusetzen.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Alte Freunde

    Südafrika übernimmt Vorsitz im UN-Sicherheitsrat und unterzeichnet Militärabkommen mit Kuba.
    Von Christian Selz, Kapstadt

Die Finanztransaktionssteuer ist ein Evergreen.

Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer, im Interview mit Deutschlandfunk
  • Ursache und Wirkung

    Was geschah beim Hallenfußballturnier? FC St. Pauli korrigiert die Polizei.
    Von Mirko Knoche
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der höchste Repräsentant eines Staates (...) sollte Vorbild in moralischem Verhalten und Integrität für alle Inhaber politischer Ämter sein. Herr Wulff tut dieses auf seine Weise.«