Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Februar 2024, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Aufklärung ungewiß

    Parlamentarische Kontrollgremien sollen Aktivitäten von braunem Terrornetz und Geheimdiensten untersuchen. Leipziger Neonazis planen Veranstaltung mit »Wehrsportgruppen«-Chef.
    Von Markus Bernhardt
  • Zuverlässig auf US-Seite

    Generalsekretär Amano macht’s möglich: Iran-Bericht der IAEA befördert alte Verdächtigungen zu neuen Tatsachen.
    Von Knut Mellenthin
  • Lernort mit Lücken

    Ein Museum, das die Greuel deutscher Kriegsgeschichte zeigt – aber nur bis 1945.
    Von Frank Brendle
  • Polizei übernimmt Favela

    Brasilien: Dauerhafte Kontrolle des Gebietes in Rio soll sichergestellt werden.
    Von Andreas Knobloch
  • Wie weiter?

    Italien: Der Mediendiktator ist gestürzt. Wird es der Linken gelingen, Neuwahlen durchzusetzen?
    Von Gerhard Feldbauer

Nach dem Willen der CDU soll sich nichts ändern für Millionen Menschen in Deutschland, die Vollzeit arbeiten, aber anschließend aufs Sozialamt gehen müssen, weil sie zu wenig verdienen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel zum CDU-»Kompromiß« zu Mindestlöhnen
  • Mehr Kohlendioxid

    Trotz aller Bekenntnisse erhöhter CO2-Ausstoß. Pro-Kopf-Verbrauch besorgniserregend.
    Von Wolfgang Pomrehn

Kurz notiert

  • Äußerst befremdlich

    Offener Brief von Bahman Nirumand und Mohssen Massarrat an die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!