Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
  • Keiner hat schuld

    19 Tote, mehr als 340 Verletzte in Duisburg: Verantwortliche des Party-Spektakels und der Stadt weisen alle Vorwürfe ab. Kritik an Sicherheitskonzept lange vor dem 24. Juli.
    Von Arnold Schölzel
  • Granaten in Wohnviertel

    Bei der somalischen Bevölkerung ist die afrikanische 'Friedenstruppe'
    verhasst.
    Von Knut Mellenthin
  • »Robustes Mandat«

    Ugandische Militärs fordern Kampfauftrag in Somalia.
    Von Knut Mellenthin
  • Wege aus der Krise

    Hintergründe und Perspektiven der Staatsverschuldung (Teil 2 und Schluß)
    Von Sahra Wagenknecht

Man will die DDR ja nun einfach so auch nicht wiederhaben, aber solange man vom Systemwechsel redet, ist mir eben nicht klar, was wollen die – nicht doch am Schluß eine Räterepublik?

Der gescheiterte Präsidentschaftskandidat von SPD und Grünen, Joachim Gauck, über »große Teile« der Anhängerschaft der Linkspartei, im Deutschlandradio Kultur
  • Eine Unerschrockene

    Manfred Gailus würdigt den Widerstand von Elisabeth Schmitz.
    Von Friedrich Martin Balzer
  • Am Existenzminimum

    Hartz IV: Berichte über ein bürokratisches Monster.
    Von Ramona Sinclair

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es geht bei der Birthler-Behörde um den Kampf gegen alle, die eine kritische Haltung zu bestimmten Vorgängen und Strukturen (...) einnehmen.«