75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2024, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Böllern gegen Bartsch

    Bundesgeschäftsführer der Linken lehnt Rücktritt ab. Ob den überhaupt jemand fordert, ist schleierhaft. Personalfrage im Parteivorstand bislang kein Thema.
    Von Jörn Boewe
  • Obamas Spiegelgefecht

    »Sicherheitsgipfel«: US-Präsident kann nach Geheimdienstschelte »Krieg gegen den Terror« verschärfen.
    Von Rainer Rupp
  • Diktat des Profits

    EU-Staaten mußten Dienstleistungsrichtlinie in nationales Recht umsetzen.
    Von Christine Wicht

Es wäre ein Ausdruck von Achtung vor den 15 Millionen deutschen Vertriebenen, wenn die sozialistische Bevormundung durch die Bundesregierung endgültig beseitigt würde.

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Uhl laut Tagesspiegel zur Forderung der »Vertriebenen«-Präsidentin Erika Steinbach, den Einfluß der Regierung auf die »Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung« zu beenden
  • An den Chefs scheitern

    Der Umweltpolitik ihr Versagen vorzuhalten, geht an der Sache vorbei.
    Von Joe Straubinger
  • Eine Vision

    Alles wird gut: Ailton ist wieder da – beim KFC Uerdingen in der 6. Liga.

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!