Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Studenten in Bewegung

    Bildungsstreik: Präsidium der Freien Universität Berlin nach Besetzung von Polizei geräumt. Kreativer Protest in zahlreichen Städten
    Von Claudia Wangerin
  • An der Grenze

    UN-Truppe muß Kaukasus verlassen
    Von Rainer Rupp
  • Wohnen mit Balkon

    Inklusive Mitbestimmung: einige Baugenossenschaften garantieren sichere Mietverhältnisse.
    Von Sigurd Schulze

Das ist das Problem von den meisten Paddelbootfahrern: Wenn da eine Welle kommt und sie wackeln, dann versuchen sie, darauf zu reagieren, und in der Regel fallen sie deshalb um, weil sie zu heftig reagiert haben.

Meinhard Miegel, Direktor des Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft in Bonn, im Deutschlandfunk über das Krisenmanagement der westlichen Regierungen
  • Quadratur des Kreises

    BRIC-Gipfel in Jekaterinburg demonstriert wachsendes Selbstbewußtsein der Mitgliedstaaten.
    Von Rainer Rupp
  • Modern bleiben!

    Werner Mühlbrecht, eine Vernissage in der jW-Galerie
    Von Lutz Berg
  • Papi hat sich verletzt

    Gefühle von Vätern sind nicht schön, aber selten: ein Dokfilm über sie
    Von Tom Dorow
  • »The end«

    Nachrichten von Gestern (9): Im Sommer 1969 nahmen die Beatles ihr elftes und letztes Album auf: »Abbey Road«
    Von Kristof Schreuf
  • Wo ist die Asche?

    Monika Maron kümmert sich wieder um Bitterfeld
    Von Klaus Bittermann
  • Birdie Nam Nam

    Die Bühnenrückwand angrölen: Das war das französische »Jazzdor«-Festival in Berlin
    Von Dago Langhans
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtips