Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2024, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Piratenakt vor Gaza

    Golfstaaten kritisieren israelischen Angriff auf Schiff mit Hilfslieferungen für Palästinenser. Türkei ermittelt gegen Peres, Olmert und Livni wegen Kriegsverbrechen.
    Von Rüdiger Göbel
  • Versickernde Geldflut

    Entstaatlichungswahn offenbar vorüber. Ein Blick auf die internationalen Konjunkturprogramme.
    Von Sahra Wagenknecht

Die gehören zusammen, die bleiben zusammen, und da deckt einer den anderen.

Der Ex-Vorsitzende der Lokführergewerkschaft, Man­fred Schell, im ARD-Morgenmagazin zur Weigerung von Transnet und GDBA, sich für den Rücktritt von Bahn-Chef Hartmut Mehdorn einzusetzen
  • Wer zählt?

    Grenzen, Medien, Gaza: Judith Butler sprach an der FU Berlin über »Rahmen des Krieges«.
    Von Elsa Koester
  • Friedensfrage

    Linkspartei, Lederer, Gaza. Eine Diskussionsveranstaltung in Berlin.
    Von Andreas Wehr
  • Egal, haha

    Duschvorhänge für New-Wave-City: »Ein Traum in Erdbeerfolie« sucht die Mode der späten DDR.
    Von Christof Meueler
  • Wettlauf mit der Zirkulation

    Was macht eine Bank, um der Insolvenz zu entgehen? »The International« eröffnete die Berlinale.
    Von Anja Trebbin
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Entschlossene Gegenwehr

    Vor 75 Jahren: Bewaffneter Widerstand der Arbeiterschaft gegen die Kräfte der Reaktion.
    Von Hans Hautmann

Kurz notiert

  • Reflexionen

    Fidel ­Castro über Widersprüche zwischen der Politik Obamas und der Ethik
  • Why not?

    Militante Gruppen stören Nachschub für NATO-Truppen in Afghanistan.
    Von Rüdiger Göbel

                                                    Heute 8 Seiten extra – Beilage zum Thema: Wein