jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Geheime Geheimdienstler

    Kosovo-albanische Sicherheitskräfte nahmen drei nicht akkreditierte BND-Spione fest. Die zuständigen deutschen Behörden hüllen sich in eisiges Schweigen.
    Von Werner Pirker
  • Caracas im Visier

    Paramilitarismus in Venezuela. Aufbau zweier Fronten im Westen und Osten des Landes.
    Von Dario Azzellini

Wir sind in einer Rezes­sion. Es liegt ein schweres Jahr 2009 vor uns.

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) im Tagesspiegel
  • Fünf Zentimeter

    Die große Kunst, über Kunst zu schreiben: Zwei Bücher zum Werk von Dieter Roth, Arnulf Rainer und Joseph Beuys.
    Von Wolfgang Müller
  • Größenwahn und Paranoia

    Jacques Palminger wartet mit neuer Platte auf: »Mondo Cherry« mit den Kings of Dub Rock.
    Von Sebastian Fenn
  • Plädoyer einer Gestrigen

    Ressentiment statt Kritik, Geld statt Freiheit: Die Begriffsverwirrungen der Ulrike Ackermann.
    Von Walter Hanser
  • Snuff

    Im Werk von Laurence Sterne nimmt der Tabak einen ehrenvollen Platz ein.
    Von Peer Schmitt
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Unter Pressionen

    Kein letztes Wort. Die Politik Walter Ulbrichts aus der Sicht eines seiner Mitarbeiter.
    Von Detlef Joseph

Kurz notiert

  • Keine Gewalt

    In Berlin fand die 12. Deutsche Meisterschaft im Schloßöffnen statt.
    Von Robert Mießner