75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Krieg bis 67

    Bundestag schickt deutsche »Tornados« nach Afghanistan und beschließt faktische Rentenkürzung. Widerstand von Gewerkschaften und Linksfraktion.
    Von Daniel Behruzi
  • Besser schweigen

    Deutschland in Not: Linksradikale Restkader haben eigene Tageszeitung.
  • Nach dem Krieg

    Die Menschen im Libanon müssen weiter mit den Zerstörungen durch den von Tel Aviv befohlenen Angriff leben.
    Von Karin Leukefeld

Er (der Zentralrat der Juden in Deutschland) hat sich wieder mal als Sprachrohr der israelischen Regierung betätigt (...) und bezeichnet Kritiker als Antisemiten, jüdische Kritiker als jüdische Antisemiten oder jüdische Selbsthasser oder Juden, die in der Identitätskrise stecken.

Evelyn Hecht-Galinski, Mitglied der Europäischen Juden für einen gerechten Frieden, im Deutschlandfunk zur Debatte um die Kritik katholischer Bischöfe an den Zuständen in den Palästinensergebieten
  • Auf der Straße der Besten

    Die »Leistungsgesellschaft« feiert wieder ihre Sieger. Die aktuelle Forbes-Liste der Reichsten ist erneut länger geworden.
    Von Klaus Fischer
  • Eigene Standards setzen

    »Fortpflanzungssupermarkt«, die erste neue Platte der Zimmermänner seit 22 Jahren.
    Von Reinhard Jellen
  • Flüssiger Rauch

    Ein paar Anmerkungen zum Film »Fast Food Nation«.
    Von Wladek Flakin
  • »Wir sind immer noch Gymnasiasten«

    Die großen Probleme in der kleinen Form. Ein Gespräch mit den Zimmermännern – Detlef Diederichsen und Timo Blunck.
    Interview: Christof Meueler
  • Hungerverordner raus

    Die rote Kommune Mörfelden wehrte sich vor 75 Jahren gegen Folgen der Weltwirtschaftskrise.
    Von Moritz Teichmüller

Kurz notiert

  • Im Bürgerkrieg

    Bewaffneter Kampf: Lenin analysierte während der russischen Revolution von 1905 bis 1907 den Partisanenkrieg.
  • Grobzeug

    Die Dreißigjährige trägt eine trügerische Mädchenhaftigkeit mit Zopf, Seitenscheitel, Spange und Schlaghosen zur Schau.
    Von Jamal Tuschick
  • Über den Glauben

    Die Wege des Herrn sind unergründlich, und er erhört jeden, auch wenn keiner ihn versteht.
    Von Reinhard Jellen
  • Süßkartoffelreis

    Das Dreckvieh hat mir in den Finger gebissen!« fluchte Alexander, den ich gern den kleinen Fleischfresser nenne.
    Von Tina Aufstaden