75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 9. Dezember 2022, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Israel angeklagt

    Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch aus den USA beschuldigte zu Wochenbeginn die israelischen Streitkräfte, bei ihren Angriffen auf zivile Ziele im Libanon geächtete Streubomben - made in USA - einzusetzen. Auch Phosphorbomben gehörten zum Arsenal der Aggressoren.
    Von Rainer Rupp
  • Koordinierte Flüchtlingsabwehr

    Deutschland an vorderster Front im Kampf der EU gegen unerwünschte Migranten. Immer größere Perfektionierung der behördlichen Abschiebepraxis.
    Von Ulla Jelpke
  • Farce mit Kalkül

    Die letzte Runde der Kosovo-Endstatusgespräche brachte keine Fortschritte. Nun bastelt der Westen an einem Diktat gegen Serbien.
    Von Jürgen Elsässer
  • Kosovo-Bonanza: Jockele, geh du voran!

    Ein Schwabe soll die Provinz regieren: Joachim Rücker, bisher zuständig für Privatisierung, wird an die Spitze der UN-Verwaltung in Kosovo rücken.
    Von Jürgen Elsässer
  • Alarm in Abchasien

    Aufmarsch georgischer Truppen am Kodori-Tal in der international nicht anerkannten »Autonomen Republik«. Streit um russische Friedenstruppen hält an
    Von Rainer Matthias
  • Waffen für Israel

    Washington läßt Tel Aviv 6,3 Milliarden Dollar Militärhilfe pro Jahr zukommen. Bericht des World Policy Institute vorgelegt
    Von Andrea Bistrich
  • Freihandel vor dem Aus

    Schlappe für US-Konzerne bei WTO-Verhandlungen. Indien und Brasilien wollen sich Binnenmärkte nicht ruinieren lassen
    Von Wolfgang Pomrehn

Es wird überall gekämpft, und wir können nicht bei jedem einzelnen feindlichen Opfer den Puls fühlen.

Eine israelische Armeesprecherin in der Tageszeitung Die Welt (Dienstagausgabe) auf die Frage nach den Opfern des Angriffs auf den Libanon
  • Feste Oberfläche

    Der Autor ist nicht immer sein bester Kritiker: Truman Capotes Frühwerk »Sommerdiebe« wurde spät entdeckt, aber nicht zu spät
    Von Ina Bösecke
  • Zur Stärkung des Sendebewußtseins

    »Mehr Zündfunk«-Festival für eigene UKW-Frequenzen und gegen die Abschiebung in nicht funktionierende digitale Unterwelten
    Von Sybille Winter
  • Ratgeber

    Handy im Ausland / Schlußverkauf / Seniorentip
  • Adenauers Anti-Antifa

    Vor 55 Jahren verbot Bonn den Rat der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) und nahm die »alten Eliten« wieder in Dienst
    Von Hans Daniel
  • Aus der Wundertüte

    Achtung, VIPs: Das Millerntor, legendäre Heimstatt des FC St. Pauli, soll runderneuert werden.
    Von Stefan Otto

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk