Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
  • Israel führt wieder Krieg

    5000 Soldaten greifen mit Panzern und Kampfflugzeugen Palästinenser im Gazastreifen an. Auch Aggression gegen Syrien angedroht. Medien verharmlosen die Invasion. Deren Bilder gleichen denen nach dem 24. März 1999 und dem 20. März 2003. Wie beim völkerrechtswidrigen NATO-Krieg gegen Jugoslawien und der US-Invasion im Irak zerstörte auch die israelische Armee beim Gaza-Einmarsch am Mittwoch zuerst zentrale Teile der Infrastruktur - darunter drei Brücken, Flughäfen und das wichtigste Kraftwerk.
    Von Rüdiger Göbel
  • Windiges Bündnis der EU mit George W. Bush

    Die Drohungen der westlichen Großmächte gegenüber Kuba nehmen zu. Granma Internacional spricht dennoch von der beschränkten Macht des US-Imperiums und charakterisiert die EU-Politik als lakaienhaft.
  • »Die USA wurden bestraft«

    Auszüge aus einer Rede des kubanischen Außenministers Felipe Pérez Roque vor dem Menschenrechtsrat in Genf am 20. Juni 2006
  • Tabula rasa in Gaza

    Israels Armee wieder in palästinensische Gebiete einmarschiert. Brücken und Kraftwerk zerstört. Rückendeckung aus USA. Präsident Abbas verurteilt »Kollektivstrafe«
    Von Knut Mellenthin
  • Die Welt schaut weg oder WM

    Äquidistanz oder Schweigen - allenfalls verhaltene internationale Reaktionen auf Israels Gaza-Invasion
    Von Rüdiger Göbel
  • Showdown im Osten

    Wahlkampfbeginn in Kongo (Kinshasa): Polarisierung programmiert – bewaffnete Kämpfe um Einflußspären auch? 780 Bundeswehrsoldaten ab 18. Juli »einsatzbereit«.
    Von Gerd Schumann
  • Verfluchter Veitstag

    Der 28. Juni markiert das Trauma der serbischen Geschichte. Bewußt besuchte Premier Kostunica an diesem Termin das Kosovo.
    Von Jürgen Elsässer
  • 90 Prozent für eigene Republik

    Der serbische Präsident Boris Tadic wird heute in Bosnien-Herzegowina erwartet – um seine Landsleute von einem Referendum abzuhalten.
    Von Jürgen Elsässer
  • Privatisierungslehrstück aus London

    900 Millionen Liter Trinkwasser versickern täglich im Untergrund der britischen Hauptstadt. Betreiber verweigern Investitionen ins marode Leitungsnetz.
    Von Werner Rügemer
  • Glyphosat gegen Armut

    Keine Alternativen zum Kokaanbau: ein UN-Bericht aus Kolumbien.
    Von Constanza Vieira/IPS

»Ich werde Frau Merkel hier in Bayreuth treffen. Und ihr sagen: Ich habe mir von euch Blut, Schweiß und Tränen erhofft.«

Christian Thielemann, Generalmusikdirektor der Münchner Philharmoniker, zum Thema »Patriotismus« in der am heutigen Donnerstag erscheinenden Wochenzeitung »Die Zeit«
  • Horrorladen Verwandtschaft

    Glück, Frohsinn und Elektroschocks: Jonathan Caouettes genialer Dokfilm »Tarnation« über sein Leben vor und hinter der Kamera.
    Von Christof Meueler
  • Zentrum Hinterhof

    Reiseberichte aus der Mitte Europas. Das neue Buch von Hannes Hofbauer.
    Von Gerd Bedszent
  • Aus Favelas

    Brasilianer haben nicht nur Fußball im Kopf– der »Moment«, als Caetano Veloso zur Elektroklampfe griff.
    Von Timo Berger