1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Punktsieg in München

    Fußball-WM-Auftakt Deutschland gegen Costa Rica in München – und der öffentliche Nahverkehr liegt lahm ... Beinahe wäre dieses Szenario Realität geworden, wenn ver.di und Kommunaler Arbeitgeberverband (KAV) nicht noch in letzter Minute eine Einigung im seit drei Jahren schwelenden Tarifkonflikt für die Bus-, Straßen- und U-Bahnfahrer des Freistaats gefunden hätten.
    Von Daniel Behruzi
  • »Wir wollten Chávez retten«

    Putsch in Venezuela April 2002: Kuba beschloß, »zur Verteidigung der Demokratie Venezuelas aktiv zu werden«. Fidel Castro im Interview mit Ignacio Ramonet von Le Monde Diplomatique
    Interview: Ignacio Ramonet (Le Monde Diplomatique)

Es ist schon mal wichtig zu wissen, daß die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, daß wir keinen gesamtwirtschaftlichen Schaden nehmen.

Markus Kurscheid, Ökonom an der Ruhr-Uni Bochum, am Freitag im RBB-Inforadio zum Thema »Aufschwung durch Fußball?«

Kurz notiert

  • Der Schwarze Kanal: Jagdgesellschaft

    Monika Knoche, stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion »Die Linke«, sieht im Besuch des iranischen Vizepräsidenten Mohammed Aliabadi zum Auftaktspiel der iranischen Fußballnationalmannschaft ein »positives Signal«.
    Von Werner Pirker
  • Der Doktor

    Vater sprach schnell, er fragte, ob Mutter bei mir sei, ich solle ihr ausrichten, daß er nicht zu uns zurückkomme, daß alles vorbei sei, daß er uns für immer verlasse.
    Von Florian Kessler
  • Über das Manifest der Kommunistischen Partei (2)

    »Paupers will be paupers, bankers will be bankers / Some own pennies in a jar, some own oil tankers / Don`t wag your fingers at them and turn to walk away / Don`t shoot someone tomorrow that you can shoot today« (The Housemartins 1986)
    Von Reinhard Jellen
  • »Bruderkrieg« um die Vorherrschaft

    Mit dem Sieg über Österreich im sogenannten Deutschen Krieg von 1866 stieg Preußen zur unumstrittenen Führungsmacht in Deutschland auf
    Von Alexander Bahar