1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

24.06.2006 Thea Dückert
Wir vermuten, daß Adidas mehr Verträge mit Fußballmillionären hat als mit Azubis – das ist ein Skandal.
Grünen-Fraktionsvize Thea Dückert am Freitag im Bundestag Wir vermuten, daß Adidas mehr Verträge mit Fußballmillionären hat als mit Azubis – das ist ein Skandal.
23.06.2006 Johannes Kahrs
Es werden Zweifel wach, ob sie ihr Amt ausfüllen kann.
Kommentar des rechten SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs in der »Netzeitung« vom Donnerstag zu der Behauptung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Deutschland sei ein »Sanierungsfall« Es werden Zweifel wach, ob sie ihr Amt ausfüllen kann.
22.06.2006 Gregor Gysi
Wer George W. Bush im Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern braucht, hat die Wahlen schon verloren.
Linksfraktionschef Gregor Gysi am Mittwoch im Bundestag zum geplanten Besuch von US-Präsident Bush in Stralsund Wer George W. Bush im Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern braucht, hat die Wahlen schon verloren.
21.06.2006 Andreas Crusius
Sie sind genauso verkauft worden, wie die ostdeutschen ver.di-Mitglieder von ver.di-Chef Bsirske verkauft wurden.
Andreas Crusius, Vizechef der Bundesärztekammer, am Dienstag in der Frankfurter Rundschau über die Situation der Mediziner in den neuen Ländern nach dem von der Ärztegewerkschaft Marburger Bund mit den Ländern ausgehandelten Tarifabschluß Sie sind genauso verkauft worden, wie die ostdeutschen ver.di-Mitglieder von ver.di-Chef Bsirske verkauft wurden.
20.06.2006 Manfred Wölfl
Daß ausgerechnet er, der erste Bär seit 170 Jahren in Bayern, ein Risikobär ist, ist frustrierend. Wie oft hab’ ich geflucht: Du Depp, warum verhältst du dich so, daß du so ein Risiko bist.
Bayerns Bärenbeauftragter Manfred Wölfl in der Süddeutschen Zeitung vom Montag über den seit Wochen im bayerisch-österreichischen Grenzgebiet herumstreunenden Braunbären Bruno Daß ausgerechnet er, der erste Bär seit 170 Jahren in Bayern, ein Risikobär ist, ist frustrierend. Wie oft hab’ ich geflucht: Du Depp, warum verhältst du dich so, daß du so ein Risiko bist.
19.06.2006 n.n.
Das Land ist netter denn je.
Aus der Titelstory des Spiegel »Deutschland ein Sommermärchen« Das Land ist netter denn je.
17.06.2006 Markus Söder
Es ist wieder typisch, daß linke Besserwisser den Deutschen ihre Freude nehmen wollen.
CSU-Generalsekretär Markus Söder in der Netzeitung zur GEW-Broschüre »Argumente gegen das Deutschlandlied« Es ist wieder typisch, daß linke Besserwisser den Deutschen ihre Freude nehmen wollen.
16.06.2006 Renate Künast
Herr Kauder sollte dieses Affentheater schnellstens beenden.
Grünen-Fraktionschefin Renate Künast zum Widerstand von Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) gegen das geplante Anti-Diskriminierungsgesetz Herr Kauder sollte dieses Affentheater schnellstens beenden.
15.06.2006 Walter Hinck
Manche seiner Geschichten sind unterhaltsam, was nicht gegen ihn spricht.
Würdigung des Autors Walter Hinck in der FAZ vom Mittwoch zum 80. Geburtstag des Schriftstellers Hermann Kant Manche seiner Geschichten sind unterhaltsam, was nicht gegen ihn spricht.
14.06.2006 Carsten Schneider
Die Situation, daß alle anderen die Taschen aufmachen, sobald ein Ossi ein Problem hat, ist vorbei.
Der SPD-Haushaltsexperte Carsten Schneider in der Leipziger Volkszeitung vom Dienstag zum Streit über die Verwendung der Solidarpaktmittel Die Situation, daß alle anderen die Taschen aufmachen, sobald ein Ossi ein Problem hat, ist vorbei.
13.06.2006 Franz Josef Jung
Wir müssen als Bundeswehr das Recht haben zu handeln.
Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) beim Großen Zapfenstreich zum 50. Jahrestag der Deutschen Marine Wir müssen als Bundeswehr das Recht haben zu handeln.
12.06.2006 Konrad Freiberg
Schon vor Beginn habe ich erstmals in Deutschland so viele Autos mit Fahnen gesehen wie nie zuvor.
Konrad Freiberg, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in der B.Z. am Sonntag zur Fußball-WM Schon vor Beginn habe ich erstmals in Deutschland so viele Autos mit Fahnen gesehen wie nie zuvor.
10.06.2006 Markus Kurscheid
Es ist schon mal wichtig zu wissen, daß die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, daß wir keinen gesamtwirtschaftlichen Schaden nehmen.
Markus Kurscheid, Ökonom an der Ruhr-Uni Bochum, am Freitag im RBB-Inforadio zum Thema »Aufschwung durch Fußball?« Es ist schon mal wichtig zu wissen, daß die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, daß wir keinen gesamtwirtschaftlichen Schaden nehmen.
09.06.2006 Kurt Beck
»Man muß nicht alles rausholen, was geht«
Kommentar des SPD-Vorsitzenden Kurt Beck zur angeblichen Anspruchsmentalität von Hartz-IV-Beziehern. Veröffentlicht am Donnerstag in der Tageszeitung Die Welt »Man muß nicht alles rausholen, was geht«
08.06.2006 Horst Möller
Der Staatssicherheitsdienst war charakteristischer für die DDR als die Kinderkrippen.
Horst Möller, Chef des Instituts für Zeitgeschichte in München und Berlin, nach einem Bericht der Welt bei einer Anhörung zur »Neuordnung des Gedenkens an die SED-Diktatur« am Dienstag abend im Bundestag Der Staatssicherheitsdienst war charakteristischer für die DDR als die Kinderkrippen.