Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Rambos gegen Räuber

    In einigen Orten patrouillieren seit Monaten bereits Vorstadtrambos. Bewaffnete Hilfssheriffs ­sollen nach dem Willen von Innenminister de Maizière Polizeibeamte ersetzen
    Von Michael Merz
  • Russland stört

    Der Aggressor als verfolgte Unschuld: NATO-Generalsekretär schwadroniert nach NATO-Verteidigungsministertreffen von einer angeblichen russischen Gefahr. Moskau wird in die Enge getrieben
    Von Reinhard Lauterbach, Moskau
  • Zweckbündnis Warschau – Berlin

    Zwischen der BRD und Polen klingt in den letzten Monaten das Schweigen lauter als das, was geredet wird. Die deutsch-polnischen Beziehungen sind sachlich: Man braucht sich, aber man liebt sich nicht
    Von Reinhard Lauterbach
  • Regisseur seiner Klasse

    Heute wird der britische Filmemacher Ken Loach 80 Jahre alt. Sein Werk erzählt von den Kämpfen der Ausgebeuteten
    Von Ingar Solty
  • Bastelstunde mit »VP 598«

    Wenn V-Leute sich auf die Füße treten: Zwei »Quellen« verschiedener Behörden experimentierten im NSU-Umfeld mit Sprengstoff
    Von Claudia Wangerin
  • Keiner will’s gewesen sein

    Seit September 2012 hatten Berliner Abgeordnete alle zwei Wochen getagt und dabei rund 70 Zeugen verhört. BER-Untersuchungsausschuss legt Abschlussbericht vor
    Von Benedict Ugarte Chacón
  • Verbotspolitik gescheitert

    Nach unzähligen Protestschreiben, seit drei Wochen täglich durchgeführten Mahnwachen vor dem Rathaus und diversen Solidaritätsaufrufen: Grup Yorum tritt am Sonnabend in Gladbeck auf
    Von Markus Bernhardt
  • Bremen wird enteignet

    Die Bremer Landesbank (BLB) wird von der Norddeutschen Landesbank (NordLB) geschluckt. Am Donnerstag wurde deshalb in der Bremer Bürgerschaft Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne) zum Rücktritt aufgefordert
    Von Simon Zeise
  • Anstandsfrist vorbei

    Fünf Jahre verzichteten Betriebe auf die Gasförderung durch Fracking. Doch nun soll wieder gebohrt werden. Das Land Niedersachsen will die Konzerne unterstützen
    Von Susan Bonath
  • Neuer Anlauf

    Auf den Philippinen sollen die Friedensgespräche zwischen der kommunistischen Guerilla und der Regierung wieder aufgenommen werden
  • Verwirrspiel um Bundeswehr

    Das Bundesverteidigungsministerium hat Medienberichte zurückgewiesen, wonach Spezialeinheiten der Bundeswehr im Norden Syriens gegen den »Islamischen Staat« (IS) kämpfen
    Von Nick Brauns
  • Renzi in Sorge

    In noch mehr als 1.000 von 1.368 Städten und Gemeinden Italiens wird am Sonntag bei Stichwahlen über die Besetzung der Bürgermeisterämter entschieden. Regierungspartei drohen Niederlagen
    Von Gerhard Feldbauer
  • Rücktritt gefordert

    Unter dem Motto »Tretet zurück« versammelten sich am Mittwoch abend in Athen einige tausend Demonstranten gegen die Regierung von Alexis Tsipras. In Thessaloniki waren es einige hundert
    Von Heike Schrader, Athen
  • Kinder und Kampagnen

    Großbritannien: Untersuchungskommission befasst sich mit Folgen verdeckter Ermittlungen
    Von Christian Bunke, Manchester

Belgien ist eine wunderschöne Stadt und ein herrlicher Ort – großartige Gebäude. Ich war mal dort, vor vielen, vielen Jahren.

Donald Trump, konservativer Präsidentschaftsbewerber in den USA, in einer Rede in Atlanta – zitiert am Donnerstag von der Onlineausgabe der Welt
  • Krise im Bahnvorstand

    Aufsichtsratssitzungen großer Konzerne im Rahmen der »Mitbestimmungskultur« laufen in der Regel nach Plan. Anteilseigner- und Arbeitnehmerseite stimmen sich vorher ab. So wird das Votum zur Formalie
    Von Katrin Küfer
  • Ein getarnter Guerillakämpfer

    Im Wald von Fürstenberg liegt ein Lenin-Kopf herum. Ein symbolträchtiges Bild. Es veranschaulicht musterhaft die Verwahrlosung vieler letzter Lenin-Denkmäler
    Von Carlos Gomes
  • Rock ist kein Zombie

    Toledo singt wie eine schüchterne Katze, wird zu Pavements lässigem Stephen Malkmus, rutscht zwischendurch ins Falsett, singt durchs Telefon. Er ist 23 Jahre jung und sieht aus wie ein freundlicher Nerd
    Von Michael Saager
  • Herzlichst Margot

    Angesichts des hämischen Urteils fast aller deutschen Medien über diese Frau ist dieses Buch angenehm zu lesen. Hier schüttet Margot Honecker ungeschützt ihr Herz aus
    Von Matthias Krauß
  • Foto der Woche

    In Chile halten die Proteste gegen die Bildungspolitik der Regierung an. In mehreren Städten kam es in dieser Woche zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizeieinheiten
  • Vorschlag

    Heute Filme zu den Themen Schuld und Sühne.
  • Gegen Kirche und Staat

    Gegen Kirche und Staat: In Berlin ist eine beeindruckende Retrospektive der kommunistischen Künstlerin Alice Lex-Nerlinger (1893–1975) zu sehen
    Von Cristina Fischer
  • AC/DC in Badelatschen

    Les Bleus krankten an einer Selbstamputation, die Deschamps aus disziplinarischen Gründen vorgenommen hatte. Neben dem Wunderstürmer Antoine Griezmann saß Paul Pogba auf der Bank
    Von Uschi Diesl