Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Schuss gegen Weltfrieden

    Türkische Armee feuert auf russisches Kampfflugzeug über syrischem Territorium. Putin spricht von »ernsthaften Konsequenzen«. NATO-Rat tagt
    Von Arnold Schölzel
  • Irrsinn von Paris

    Nicht auszudenken, François Hollande hätte auf die Anschläge vom 13. November 2015 in Paris mit dem Rückzug der französischen Armee aus Syrien, Libyen und den afrikanische Staaten reagiert.
    Von Hannes Hofbauer
  • »Kleiner Fußabdruck«

    US-Militär ist in 90 Prozent der Länder Afrikas präsent. Schnelle Eingreifkommandos sollen von »Sicherheitsstandorten« aus rasch intervenieren können
    Von Jürgen Heiser
  • Entschädigungslos enteignen

    Der 25. November 1925 bildete den Auftakt für eine breite Volksbewegung zum Umgang mit den Vermögen der deutschen Fürstenhäuser
    Von Manfred Weißbecker
  • Brandanschlag

    Auf das Gebäude eines griechischen Wirtschaftsverbandes ist Polizeikreisen zufolge ein Bombenanschlag verübt worden. Bei dem Vorfall in der Athener Innenstadt s ...
  • Gigantische Aufrüstung

    Großbritanniens Regierung will Stellen streichen und plant gigantisches Aufrüstungsprogramm
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Kriegsziel Transitzone

    US-amerikanische und türkische Luftwaffe fliegen gemeinsame Angriffe in Syrien. Ankara will Korridor erhalten, um islamistische Milizen zu versorgen
    Von Kevin Hoffmann, Istanbul
  • Kollektive Bestrafung

    Türkei: Staatsmacht attackiert kurdische Stadt Nusaybin mit Panzern und Scharfschützen
    Von Nick Brauns

Ich habe Angst davor, dass die Schranken der Zivilisation fallen und davor, dass den Mächtigen nichts anderes einfällt als Krieg.

Der Psychiater Markus Löble über den Umgang mit Nachrichten von Terroranschlägen im Gespräch mit der Südwest Presse (online veröffentlicht am Dienstag)
  • Vorbild halbherzig outgesourct

    Heldenkult um deutschen Jagdflieger der Nazizeit bringt Pressestabsoffiziere der Bundeswehr in Erklärungsnot
    Von Claudia Wangerin und Carmela Negrete