Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.11.2015, Seite 2 / Inland

Brandstiftung: Feuerwehr rettet 35 Menschen

Woldegk. Nach einer Brandstiftung in einem auch von Flüchtlingen bewohnten Mehrfamilienhaus in Mecklenburg-Vorpommern hat sich der Staatsschutz in die Ermittlungen eingeschaltet. Es wird eine Straftat mit rechtem Hintergrund vermutet. Bei dem Feuer am Montag abend in Woldegk rettete die Feuerwehr 35 Menschen aus ihren Wohnungen, darunter zehn Flüchtlinge aus Syrien und der Ukraine. Ein 76jähriger und ein 14jähriges Mädchen kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Einem Brandspezialisten zufolge gab es zwei Brandherde im Keller. Der Qualm zog laut Informationen des NDR durch das Treppenhaus, so dass die Menschen über Balkone evakuiert werden mussten. (dpa/jW)