3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 3. August 2021, Nr. 177
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Brüssel lahmgelegt

    100.000 Demonstranten aus allen Teilen Belgiens nehmen an »Nationaler Manifestation« gegen Kürzungspolitik teil
    Von Gerrit Hoekman
  • Koordinierte Attacken

    Russland intensiviert Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien. Assad-Gegner uneins in deren Bewertung. Islamisten wollen Allianz gegen »Besatzer« schmieden
    Von Karin Leukefeld
  • »Da werden Probleme gelöst, die es nicht gibt«

    Beim »Hauptstadtflughafen BER« geht es weniger um die zahlreichen neuen Mängel als vielmehr um eine komplette Fehlkonstruktion. Ein Gespräch mit Dieter Faulenbach da Costa
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Millionen versickert

    Auftakt des ersten Strafprozesses zum Dessauer Fördermittelskandal in Halle. Ausschuss untersucht weiter die Rolle von CDU-Funktionären
    Von Susan Bonath
  • Nur heiße Luft auf See

    Auch bei der 9. Nationalen Maritimen Konferenz wird die prekäre Situation der Beschäftigten keine Rolle spielen
    Von Burkhard Ilschner
  • Verträge gegen die Demokratie

    Gewerkschaften, Umwelt- und Sozialverbände rufen zur Demonstration gegen TTIP und CETA auf. Sie erwarten mindestens 50.000 Protestierende in Berlin
    Von Johannes Supe
  • Von Mäusen und Menschen

    Bundespräsident Joachim Gauck hat bei seinem USA-Besuch für eine enge Zusammenarbeit zwischen Washington und der EU geworben.
  • Der Minsk-Poker

    Ostukrainische »Volksrepubliken« verschieben Kommunalwahlen auf 2016. Kiew reicht das nicht. Poroschenko sucht nationalistische Kritiker zu beschwichtigen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Symbol des Widerstands

    Sie überlebte Franco und die Nazis: Die katalanische Kommunistin Neus Català wurde am Dienstag 100 Jahre alt
    Von André Scheer
  • Kämpfe um die Existenz

    In Südafrika protestieren Tausende gegen Arbeitsplatzvernichtung. Streik im Kohlebergbau. Auch Kumpel in Goldminen drohen mit Ausstand
    Von Christian Selz

Ja, wir wissen, was ihr denkt und fühlt, was eure Sorgen sind.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) betonte am Mittwoch, dass ihm die Stimmung der Bevölkerung wichtig sei und kündigte an, Kriminalität unter Flüchtlingen gesondert zu erfassen.
  • Konzerne und »Steuermoral«

    Studie: Die »Top 500« der US-Großunternehmen entziehen dem Fiskus dreistellige Milliardensummen. Politiker und Abgeordnete begünstigen dies
    Von Ingar Solty
  • »National politics is kaputt«

    Gianis Varoufakis tourt mit einem Plan B durch Europa. Investmentbank und Netzwerk von Demokraten sollen aus der Krise führen
    Von Simon Zeise
  • Sichtweisen aus der Region

    Geteiltes Echo: Arabischsprachige und israelische Medien über das russische Eingreifen in Syrien. Besondere Besorgnis im saudischen Königreich
    Von Gerrit Hoekman
  • Totenruhe und die Macht der Bilder

    Suche nach dem richtigen Umgang: Der Wunsch, die Weltöffentlichkeit wachzurütteln und die Würde der Opfer von Kriegsverbrechen
    Von Claudia Wangerin
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Etwa 35 Milliarden Euro gibt Deutschland jährlich für sein Militär aus. Wie sehr könnte damit den Flüchtlingen und anderen Bedürftigen in Deutschland geholfen werden?«

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!