Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Kanzleramt umzingelt

    Kämpfen lohnt sich: Charité-Vorstand und Gewerkschaft einigen sich auf Mindestpersonalbesetzung. Über 32.000 Postler streiken weiter
    Von Simon Zeise
  • »Wir sind nicht der Betriebsrat der Nation«

    Der Bundestag diskutiert die »Rolle des Bundes beim Tarifkonflikt bei der Deutschen Post AG«. Ausgerechnet CDU und CSU verweisen auf die Tarifautonomie. Auszüge aus der Debatte
  • Innerlich zerrissen

    In der AfD sind alle uneins. Das von den Medien gezeichnete Bild zweier Lager bildet dabei die Wirklichkeit nur verzerrt ab. Dies zeigt das Beispiel Sachsen. Ein Zustandsbericht vor dem Bundesparteitag
    Von Kerstin Köditz/Volkmar Wölk
  • »Es geht um die Würde der Gefangenen«

    Rente für Häftlinge: Wahrscheinlich wird sich die nächste Konferenz der Justizminister damit befassen. Gespräch mit Martin Singe
    Interview: Gitta Düperthal
  • Regierung lügt zu Interpol-Fahndung

    Neue Details zur Festnahme des Al-Dschasira-Journalisten Ahmed Mansur zeigen, dass Berlin dem ägyptischen Regime einen Gefallen tun wollte
    Von Andrej Hunko
  • Polizei in Erklärungsnot

    Urteil: Polizeisperren in Magdeburg bei antifaschistischen Protesten waren rechtswidrig
    Von Susan Bonath, Magdeburg
  • Abschied vom Klimaschutz

    Regierungsparteien einigen sich auf Subventionen für uralte Kohlekraftwerke. Ursprünglich geplante Abgabe für Drecksschleudern ist vom Tisch
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Eigene Definition von Fairness

    Gruppe besetzt Foyer städtischer Wohnungsgesellschaft in Berlin, die eine Alleinerziehende loswerden will
    Von Claudia Wrobel
  • Kein Vergessen

    Ungeachtet der Präsenz israelischer Besatzungstruppen erinnerten Palästinenser am Donnerstag an Mohammed Abu Khudair. Der 16jährige war am 2. Juli 2014 in Ostjerusalem von sec...
  • Kurz vorm Ziel

    USA und Iran verhandeln über Teherans Atomprogramm. Pentagon überschwemmt die Region mit noch mehr Waffen
    Von Knut Mellenthin
  • Terrorwelle in Ägypten

    117 Tote bei Gefechten zwischen Extremisten und Armee auf der Sinai-Halbinsel
    Von Sofian Philip Naceur
  • Der Streit geht weiter

    Sieben Jahre nach dem Sturz der Monarchie wurde in Nepal der Entwurf einer Verfassung vorgelegt
    Von Hilmar König/ Neu-Delhi
  • Mit angezogener Bremse

    Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen USA-Kuba weltweit begrüßt. Kritik an Beibehaltung von Sanktionen und »Demokratieprogrammen«
    Von Volker Hermsdorf

Ich bin manchmal fassungslos über so viel außenpolitischen Unverstand.

Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Saarland, Oskar Lafontaine, am Donnerstag im Deutschlandfunk über Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
  • Klatsche für Baggerfraktion

    Hohe Hürden für Weser- und Elbvertiefung. EuGH-Urteil ermutigt Umweltschützer und bringt Pläne der Hafenbetreiber in Gefahr
    Von Burkhard Ilschner
  • Könnte, muss aber nicht

    Und dann guckt man den Flugzeugen hinterher: Silvio Blatter erzählt von den Krisen und Befindlichkeiten einer gutbürgerlichen Schweizer Familie
    Von Werner Jung
  • Am Anfang hieß er Schnuppi

    Aber mit Stalin kann man die Wessis so schön ärgern: Protestlesungen gegen die Verdrängung eines Kreuzberger Gemüseladens
    Von Claudia Wrobel
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Foto der Woche: Agonie in Athen

    Die Linksregierung in Athen soll von EU-Europa in die Knie gezwungen werden. »Austeritätsprogramm« heißt das brutale Kürzungsdiktat von Europäischer Union und IWF. Die Grieche...
  • Die unerhörte Dichterin

    Zähmung der inneren Dämonen: Vor 100 Jahren wurde die österreichische Schriftstellerin Christine Lavant geboren
    Von Christiana Puschak
  • Solidarität mit dem griechischen Volk

    Der Vorsitzende der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP), Patrik Köbele, erklärte am Mittwoch zur Politik der »Institutionen« gegenüber Griechenland:
    Was die EU, die T...