Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Neue Kämpfe im Donbass

    Ukraine: Minsk II in Gefahr – Hunderte Schusswechsel über das Wochenende. USA wollen schwere Waffen in Osteuropa stationieren
    Von Reinhard Lauterbach
  • Amerikanisierte des Tages: BND-Mitarbeiter

    Wenn der Ami den Deutschen bespitzelt, verlieren hierzulande alle die Fassung – und Leute von der Linken entdecken ihre Sorge um die Nation. Als im April zu erfahren war, dass...
    Von Daniel Bratanovic
  • »Es gibt keine Aufklärung«

    Viele Fragen zur rechten Terrorgruppe NSU weiter offen: Geheimdienste schützen lieber dubiose Spitzel als Morde zu untersuchen. Ein Gespräch mit Andrea Röpke
    Interview: Markus Bernhardt
  • NSU-Aufarbeitung im Blick

    Kaum eine Redaktion schafft es, jeden Gerichtstermin wahrzunehmen oder gar eigene Korrespondenten auf sämtlichen »Baustellen« der NSU-Aufklärung zu schicken. Nach gut zwei Jah...
  • Mit Bismarck

    In ihren außen- bzw. geopolitischen Planspielen knüpfen Vertreter der Neuen Rechten an den alten Reichskanzler an. Dem wie denen geht es immer nur um eines: um Deutschland
    Von Helmut Kellershohn
  • Terrorverdächtiger V-Mann

    Kölner NSU-Attentäter hatte Ähnlichkeit mit einer »Quelle« des Verfassungsschutzes
    Von Claudia Wangerin
  • Schwindelerregender Protest

    Etliche Menschen bezogen am Sonnabend gegen den erstmalig veranstalteten und an 15 Orten ausgetragenen »Tag der Bundeswehr« Stellung. Eine besonders aufsehenerregende Aktion g...
  • Nur analog unter Kontrolle

    Nach Snowden-Enthüllungen: Massenüberwachung geht weiter, die Empörung darüber lässt nach. Eine Diskussion der Rosa-Luxemburg-Stiftung
    Von Jakob Müller
  • Möglichst ohne Regeln

    Die Zukunft der Pflege aus Unternehmersicht: Mindestlöhne klein halten, allgemeinen Tarifvertrag unterwandern
    Von Johannes Supe
  • Verfassungsbruch stoppen

    Der »Patriot Act« ist das wohl unpatriotischste Gesetz in der moderneren Geschichte, weil es auf Angst basiert und nicht auf Vernunft.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Empörung beim Spiegel

    Titelgeschichte auf Grundlage gestohlener Computerdaten gegen Politiker und andere Mitglieder der sogenannten Kasachstan-Lobby.
    Von Knut Mellenthin
  • Konsequent nach rechts

    Österreichs Sozialdemokraten lassen sich ihre Politik von der FPÖ diktieren
    Von Simon Loidl/ Wien
  • Getrennt feiern

    Korea: Gedämpftes Gedenken an Gipfeltreffen beider Teilstaaten vor 15 Jahren. Der damals gelegte Grundstein einer Nord-Süd-Annäherung ist porös geworden
    Von Rainer Werning

Die vernetzten Vielen werden zur fünften Gewalt

Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen am Sonntag im Deutschlandfunk über »Shitstorms« im Internet.
  • Staatsbankrott, na und?

    Argentinien ist zahlungsunfähig. Im Land spürt man davon wenig. Die Chancen, dass ein Regierungskandidat im Herbst zum Präsidenten gewählt wird, stehen nicht schlecht
    Von Johannes Schulten
  • Im Kreisverkehr

    Wie die Süddeutsche Zeitung Arno Klönne verdächtigt
    Von Reinhard Jellen
  • Moment und Mosaik

    Von Kampfgruppen, Gysi, Adorno, Siegfried und nicht zuletzt Lili Kracauer: Streifzug durch zwei Fotobücher
    Von Jürgen Schneider
  • Radikaler Erlass

    Radikalität ist eine Haltung und damit das Gegenteil einer Pose. Radikalität stammt von Radix ab, der Wurzel, und bedeutet, den Menschen und den Dingen auf ihren ureigenen Gru...
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • »Arisierter Jesus«

    Ein Sammelband über die Unterstützung des Hitlerfaschismus durch die protestantische Kirche
    Von Rainer Zilkenat
  • Neu erschienen

    Mitteilungen
    In den hauseigenen Mitteilungen dokumentiert der Landessprecherrat Berlin der Kommunistischen Plattform einen eigenen Debattenbeitrag zum Thema »Friedenswin...
  • Was andere mitteilten

    Das Aktionsbündnis »Stoppt den US-Drohnenkrieg via Ramstein« erklärt zu einem für den heutigen Montag geplanten Ortsbesichtigungstermin auf der US-Airbase durch Linke-Abgeordn...
  • Mit der Strömung

    Fließende Bälle, schwächelnde Favoriten: In Chile hat die Copa América begonnen
    Von André Dahlmeyer
  • Vorteil Blackhawks

    In Chicago könnte heute abend die NHL entschieden werden
    Von Peer Schmitt
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es weist alles darauf hin, dass die USA ihr Ziel, das sozialistische Kuba von der Landkarte zu tilgen, keinesfalls aufgegeben haben. Es hat sich lediglich die Taktik geändert.«