3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. September 2021, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Trikolore auf halbmast

    »Wir sind alle Charlie Hebdo« – das andere Frankreich gedenkt seiner von Islamisten ermordeten Satiriker. Präsident Hollande verordnet Staatstrauer
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Barbarenstabilität

    Bemerkenswert erscheint, dass die Blutsäufer sich für ihre Tat eine kritische linke Zeitschrift aussuchten.
    Von Arnold Schölzel
  • Wunderbare Leute

    Reaktionen: Mit denen, die am Mittwoch die amtliche Trauer zelebrierten, hatten die Redakteure des Charlie Hebdo nichts gemein
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Gegen jeden Terror

    In dem Maße, wie wir die Opfer in Paris beklagen, dürfen wir nicht verkennen, in welch erschreckendem Umfang wir zu Massenmorden rund um den Globus beitragen
    Von Willy Wimmer
  • Weit weg vom Gipfel

    Bildungsteilhabe: DGB-Studie beklagt »sozial gespaltenes Land«
    Von Ralf Wurzbacher
  • Kaum Widerhall

    Erwerbslosenstatistik erfasst nur einen Teil der Personen auf Jobsuche
    Von Mirko Knoche
  • Große Differenzen

    Kuba lässt nach Verhandlungen mit den USA Gefangene frei. Deren Staatschef bittet Mexikos Präsidenten darum, Druck auf Havanna auszüben
    Von Volker Hermsdorf
  • Griechenland vor der Wahl

    Aktuelle Umfragen rechnen mit Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Syriza und regierender Nea Dimokratia bei anstehender Parlamentswahl
    Von Heike Schrader/Athen
  • Den Krieg verlängern

    USA und Türkei wollen »moderate syrische Rebellen« ausbilden und bewaffnen. Bundeswehr ein weiteres Jahr im türkischen »Patriot«-Einsatz
    Von Karin Leukefeld

Ältere Menschen müssen selbstverständlich die Freiheit haben, selbst zu entscheiden, wie lange sie über den regulären Renteneintrittstermin hinaus arbeiten wollen.

Ungeachtet der grassierenden Altersarmut forderte dies Otto Wulff, der Vorsitzende der CDU-Senioren-Union, laut dpa am Donnerstag. Alles andere sei Altersdiskriminierung.
  • Ungerecht verteilte Ressource

    Bodenatlas: Versiegelung, Raubbau, Vernutzung, Landraub in großem Stil. Existenzgrundlage unserer Ernährung wird immer knapper.
    Von Jana Frielinghaus
  • Bankenrettung auf polnisch

    Genossenschaftssparkassen in Gefahr. Aufsichtsbehörde erzwingt deren Übernahmen durch Geschäftsbanken
    Von Reinhard Lauterbach
  • Erfolgsgeheimnis »P-S«

    Flirrende Wörter, rosa-kariertes Wesen: Eine Ausstellung in Wien erinnert an die Kinderbuchklassikerinnen Mira Lobe und Susi Weigel
    Von Erich Hackl

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!