Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Amazon macht krank

    Erstmals nehmen Beschäftigte an fünf Standorten des Internetversandhändlers gleichzeitig den Arbeitskampf auf. Ver.di kündigt Streiks im Weihnachtsgeschäft an.
    Von Claudia Wrobel
  • USA

    Nazizufluchtsort des Tages
    Von Arnold Schölzel
  • Machtvoll?

    Wahlergebnisse in der Ukraine
    Von Rainer Rupp
  • Eskalation keine Überraschung

    Nach Gewaltexzess von mehreren tausend Rassisten in Köln: NRW-Verfassungsschutz »nicht überrascht«. Landesinnenminister Jäger (SPD) behauptet, Polizeieinsatz habe »funktioniert«
    Von Markus Bernhardt
  • Mit Schwert und Koran?

    Wenig Beweise für Verbindungen zwischen deutschen und nahöstlichen Salafisten
    Von Gerrit Hoekman
  • Rechtlich unverbindlich

    Kongress zur Zivilklausel in Hamburg. Hochschulen akquirieren trotz Selbstverpflichtung zu friedensstiftender Lehre Forschungsgelder vom Verteidigungsministerium
    Von Florian Osuch
  • Mummenschanz mit V-Mann

    Die geplante Videovernehmung eines Maskierten, behördlich bezahlte Anwälte und andere Tiefpunkte mit Geheimdienstzeugen vor Gericht.
    Von Claudia Wangerin
  • »Diese Siedlungen sind ein Krebsgeschwür«

    Wenn Israel weiterhin die Gründung eines Palästinenserstaates verhindert, gibt es nur eine Alternative: die Apartheid. Ein Gespräch mit Zeev Sternhell
    Interview: Interview: Raoul Rigault
  • Nein zu Internetadó

    Über 10.000 Ungarn protestieren gegen Fidesz-Regierung
    Von Roland Zschächner
  • Drohnen für Schiiten?

    Ungesicherte Meldungen über militärisches Eingreifen der USA in den jemenitischen Bürgerkrieg. Widersprüchliches aus Teheran
    Von Knut Mellenthin
  • Dilma tritt aus Lulas Schatten

    Geradeaus statt Rechtswende: Amtsinhaberin Dilma Rousseff siegt in der Stichwahl um Brasiliens Präsidentschaft
    Von Peter Steiniger
  • Contras blockieren

    Systemgegner fordern Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen Kuba
    Von Volker Hermsdorf, Havanna
  • »Weltweite Anarchie droht«

    Geopolitische Grundsatzrede Putins. Russland fordert neue Weltordnung auf Basis ausgehandelter Kompromisse
    Von Reinhard Lauterbach
  • Krieg bremst Wirtschaft

    Sinkender Ölpreis, steigende Kosten, schlechte Aussichten: Staaten am Golf zahlen hohen Preis für »Krieg gegen IS«. Einige wenige profitieren
    Von Karin Leukefeld

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.