1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Mieses Spiel um Kobani

    Trotz Erfolgsmeldungen im Kampf gegen Dschihadistenmiliz IS dauert deren Bombardement der kurdischen Stadt an. Türkei will »Freie Syrische Armee« in Kobani einsetzen
    Von Nick Brauns, Sanliurfa
  • »Schädlich und bösartig«

    Die UN-Vollversammlung wird in dieser Woche einmal mehr die Beendigung der US-Blockade gegen Kuba fordern. Scharfe Kritik aus Russland an Washingtons Sanktionen. Doch Präsident Obama bleibt stur.
    Von Volker Hermsdorf, Havanna
  • Manipulation mit Mythen

    Die Wirtschaftswissenschaft will mit ideologischen Mitteln die Krise lösen. Tatsächlich verhindert sie dadurch praktisch umsetzbares Wissen und rationale Politik.
    Von Herbert Schui
  • Linke auf Versöhnungskurs

    Landesparteitag der Linken Thüringen gibt sich harmonisch und freut sich auf die Regierung. Aufarbeitung des Unrechts in BRD und DDR abgelehnt
    Von Johannes Supe
  • Lappen weg nach zwei Joints

    Mehr als ein Nanogramm THC im Blut kann den Entzug des Führerscheins zur Folge haben
    Von Sven Eichstädt
  • Finanzämter ohne Durchblick

    Laut einer Studie ist der Abstand zwischen Arm und Reich noch viel größer als gedacht. Ausmaß der Ungleichheit in Deutschland wird verschleiert.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Wettbewerb statt Wohlfahrt

    Seit mindestens 20 Jahren ist das Gesundheitswesen der marktwirtschaftlichen Konkurrenz ausgesetzt - zu Lasten von Patienten und Beschäftigten
    Von Daniel Behruzi
  • »Der Feind ist stark«

    Melike Sümbül, Vorstandsmitglied der DIDF-Jugend Berlin, über die notwendige Solidarität mit den Verteidigern von Kobani